Malteserhündin hat Krebs der streut,wie schnell kann es gehen bis sie geht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich werde definitiv nichts mehr machen,unnötige Kosten und Strapazen nein danke bin ich vernünftig.Das Röntgenbild lasse ich allerdings noch machen.

2 Monate kann aber auch mehr sein.
Genau weiß das sicher keiner.
Ich denk mal dein Tierarzt hat über Einschläferung mit dir  schon gesprochen.

Kommentar von Mallorca1983
12.05.2016, 06:55

Ja das hat er.Hab gefragt wie ich mich jetzt verhalten soll.Er hat mir gesagt das eben Organgversagen kommt und wenn der Hund nicht mehr frisst und/oder Schmerzen hätte es besser wäre sie zu erlösen.Wie merke ich denn ob sie Schmerzen hat?Sie ist ein sehr ruhiger Hund.

0

Auch wenn es schwer fällt, das weiß ich aus eigener Erfahrung - laß das arme Tier einschläfern. Oder willst Du, daß es leidet und Schmerzen hat.

Kommentar von Mallorca1983
12.05.2016, 08:33

Das mit Sicherheit nicht.

1

So genau kannst du das an einem Blutbild nicht feststellen. Tage, Wochen - Monate glaube ich nicht. Wichtig ist den Hund genau zu beobachten, in Zusammenarbeit mit dem TA das Tier nicht noch zusätzlich lange leiden zu lassen.

Alles Gute.

Kommentar von Mallorca1983
12.05.2016, 06:52

Ich möchte sie heute nochmal röntgen lassen um mir ein genaueres Bild zu machen,wohin er gestreut hat und in welchem Ausmaß/Größe.

0

Tage oder ein paar Wochen. Mach ihr die letzte Zeit so schön wie möglich!

Was möchtest Du wissen?