Malerin und Lackiererin?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich rede dir da nicht rein aber: Red' mit deinem Arzt. Kommt drauf an was genau du als Kind hattest.  Informier dich noch mal genauer über den Beruf ( du wirst es zB. oftmals auch mit Staub zu tun haben). Und wenn du genau bescheid weißt dann entscheide lieber selber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf einfach direkt ein malergeschäft an und erkundige dich an der quelle, die wissen sowas bestimmt,schildere deinen berufswunsch und dein anliegen. 

Viel erfolg und alles gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weis sind das 2 verschiedene Berufe. Bei beiden trägt man vielfach eine Staubmaske, deshalb denke ich weniger das es ein Problem werden könnte mit deinem Asthma.

Mein Vater arbeitet als Maler und hat seit seiner Kindheit Asthma

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besprich das doch erstmal mit deinem Hausarzt. Du brauchst, wenn du noch nicht 18 bist, sowieso ein ärztliches Attest für den Arbeitgeber (HWK), ob du für den Beruf tauglich bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alishaq
24.11.2015, 12:34

Bis dahin bin ich 18. :-)

0

Hallo alishaq

Wer mit Asthma vorbelastet ist,für den ist Maler und Lackierer nicht geeignet.

Durch die entstehenden Gerüche können Asthmaschübe entstehen.

Maler müßen auch Arbeiten in gewisser Höhe verrichten.Tritt dort ein Asthmaschub auf ist das Lebensgefährlich.

Ein Asthmaschub sind Hustenanfälle die schwer zu kontrollieren sind.Es gibt Püster=Inhalator für unterwegs die Luftnot regulieren.Was allerdings nicht viel hilft da durch die Gerüche immer wieder Hustenanfälle herbeigeführt werden.

Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?