Maler und Lackierer Arbeitszeit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt auf Betriebsgröße und auf die Objekte an.

Mehrere große Firmen in Deutschland arbeiten den Winter ab Frühjahr bis Herbst vor, natürlich nach gewerkschaftlich abgesegneten Vereinbarungen. Das sind Firmen, die weniger Innenarbeiten haben, aber Fassaden, Schiffslackierung etc. ausführen.

"Schwarzarbeit" für Bekannte u.ä. kommt wohl i.d.R. nur für Mitarbeiter von kleineren Firmen in Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dringenden Arbeiten kann der Chef sagen, "Leute das muss fertig werden"

Kommt natürlich auch auf den Betrieb an.

Mein Schwager ist Malermeister und muss mindestens einmal im Monat, mit seinen Gesellen am Wochenende raus. 

Ansonsten sind seine Arbeitszeiten und waren meine damals auch, von 06:00 - 16:00 oder 17:00 Uhr. 

Kommt natürlich auch auf den Auftrag an. Also ob der weiter weg oder in der Nähe ist, dann war es auch manchmal schon erst um 20:00 Uhr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kommt aber auch auf den Betrieb an. Viele Handwerker (gerade auf dem Bau) nutzen die Samstage aber auch unter der Woche den Feierabend um Schwartz zu malochen, was relativ rentabel ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vivien009
18.01.2017, 18:08

Handwerker? ich meine aber Maler

0

Was möchtest Du wissen?