Malawi Barsch Yellow?

...komplette Frage anzeigen Hier ein Bild von Ihnen  - (Barsche, Malawi, Yellow)

1 Antwort

Hallo,

für die Labidochromis caeruleus brauchst du mind. ein 250 - 300 l AQ und sie müssen in einer Gruppe mit deutlichem Weibchenüberhang gehalten werden.

Das Malawi-AQ muss mit einem feinen Sandboden und Felsaufbauten bis zur Wasseroberfläche eingerichtet werden. Kein Holz und keine Pflanzen!

Die Problematik eines Malawi-AQ liegt im benötigten Wasser. Dieses Wasser kommt nirgendwo so einfach aus der Wasserleitung. Sie brauchen sehr weiches Wasser bis zu einer Gesamthärte von höchstens 3 - 8 GdH, dabei eine völlig untypisch höhere Karbonathärte von 6 - 8 Grad und einen dafür noch untypischeren PH-Wert von 7,8 - 8,6.

Solch ein Wasser muss man sich selbst aufwändig herstellen - pflegt man die Fische in falschem, unpassenden Wasser, dann sterben sie schnell.

Weil der PH-Wert hoch im alkalischen Bereich liegen muss, darf kein Holz und keine Pflanzen ins Becken, denn diese würden das Wasser ansäuern.

Und leider bekommen diese Barsche entsetzlich viel Nachwuchs - ähnlich wie bei den bekannten Guppys. Und auch diesen Nachwuchs will mittlerweile niemand mehr haben!

Informiere dich bitte gut, denn die Problematik eines Malawi-AQ ist groß, auch, weil wegen der fehlenden Pflanzen schnell ein hoher Nährstoffüberschuss im AQ herrscht (Nitrat und Phosphat) und man dadurch extrem schnell eine tolle Algenplage bekommt.

Zusätzlich braucht man für ein solches AQ noch zusätzliche Technik, einen besonders leistungsstarken großen Außenfilter und Strömungspumpen. Auch die Beleuchtung ist sehr speziell.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wicket81
15.02.2016, 21:08

Alles richtig aber bei Natur naher Haltung sind Algen im Malawi Becken sogar erwünscht. 

0

Was möchtest Du wissen?