Malaria oder Corona?

Das Ergebnis basiert auf 26 Abstimmungen

Corona 81%
Malaria 19%

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

12 Antworten

Corona

Da die Mortalität bei Malaria tropica bei Nicht-immunen Personen um die 20% ist und auch sonst schwere Symptome auftreten können ist COVID-19 - obwohl ich ein erhöhtes Risiko für Komplikationen habe - wohl immer noch das kleinere Risiko.

Corona

Ich würde Corona wählen.

Für Malaria gibt es keinerlei Impfung, genauso nicht für Corona.

Für Malaria gibt es zwar Medikamente, die einen schweren Verlauf verhindern. Das sind dann aber teilweise sehr "harte" Medikamente.

Die Malaria- Prophylaxe ist gut verträglich, meine Familie macht die aufgrund unserer Reisen immer wieder.

0
@LouPing

Vermutlich werden beide Krankheiten unter Berücksichtigung aller Erkenntnisse ungefähr gleich auf sein. Das wird sich schlagartig ändern, sobald eine Impfung für das eine oder andere existiert.

0
@oopexpert

Bezüglich eines zuverlässigen Impfstoffs hege ich derzeit noch gewisse Zweifel.

Schau dir die Influenza an - das Virus fordert uns jedes Jahr neu heraus, ständig muss der Impfstoff angepasst werden - einen 100% igen Schutz gibt es dennoch nicht.

Auch die Influenza hinterlässt böse Spätfolgen, insbesondere am Herzmuskel.

1
Corona

Also Corona ist ein gefährliches Vieh, kann Dauerfolgen haben, nicht grad selten, und auch Lebensgefahr bedeuten. Aber Malaria ist ein Killer. Selbst mit Behandlung ist das Risiko an einer Tropicana drauf zu gehen oder mit Dauerfolgen zu verbleiben enorm.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Technische Chemie, Studienzweig Biochemie. Nun Pharmakologie
Corona

Ich möchte keine falsche Behauptung in die Welt setzen, aber ich würde mal stark von ausgehen, dass Corona viel harmloser ist...

Corona

Natürlich Sars-CoV 2, da ich ein gesunder Mensch bin!

lg

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich beschäftige mich lange mit diesem Thema!

Mit recht großer Wahrscheinlichkeit bist du das nach Corona nicht mehr..

1

Was möchtest Du wissen?