Mal wieder Sorgen wegen HIV-Infizierung?

4 Antworten

Hi RobRobin,

zum Anfang mach dir Absolut keine Sorgen. Ich denke deine Angst ist was das angeht etwas überinterpretiert. Das HI-Virus ist ein Virus welches sich im Körper gut hält aber ohne diesem nicht lang überlebensfähig ist. Zu dem muss man sagen, dass selbst wenn an dem Toilettenpapier Körperflüssigkeiten geklebt hätten (Popel, Urin, Nasenschleim, Fäkalien ... ) in diesen nahezu keine Viren enthalten sind und somit eine Ansteckung nahe zu unmöglich. Und da du dir auch nur die Eichel abgetrocknet hast und sie dir nicht gänzlich geputzt und eingerieben hast mit dem Papier ist die Ansteckungsgefahr noch viel viel geringer bis hin zu absolut gar nicht ;).

Gefahr geht hier nur von Körperflüssigkeiten wie Blut und/oder Sperma aus, da diese Flüssigkeiten eine hohe Virenlast enthalten können (nicht müssen). Diese sind aber auch nur gefährlich solang genau diese zwei Flüssigkeiten noch feucht und nicht eingetrocknet sind. Ich denke ja mal, dass du das Gefühlt hättest wenn das Papier durchweicht nass gewesen wäre.

Und zum dritten muss man sagen. Jetzt mal wirklich für den Unwahrscheinlichen Fall angenommen, dass genau an diesem Papier, zufällig an dieser einen Stelle, zufällig Sperma oder Blut hängen würde, welches auch noch Zufällig feucht ist ... müsste diese Person, die das hinterlassen hat auch noch HIV-Positiv sein. Und dann müsste auch noch hinzukommen, dass du dich durch einen bloßen Kontakt mit dem Papier was holst was an sich schon sehr sehr unwahrscheinlich ist!

also ich würde sagen, in Betracht dieser vielen enormen Zufälle die da aufeinander Treffen müssten ist es eher sehr sehr sehr sehr (sehr sehr sehr ...) unwahrscheinlich dass da irgendwas wäre!!

;) mach dir keine Sorgen deswegen

ps.: zuletzt gibt es übrigens immer noch ein Körpereigenes Immunsystem, welches auch noch dafür verantwortlich ist Keime wie Bakterien und Viren abzuwehren!!

Vielen Dank für diese lange, vernünftige und hilfreiche Antwort. Endlich jemand, der mich wirklich aufgebaut hat. Die anderen Kommentare hier kann man sich knicken. Die verstehen halt nicht, dass man sich heute über alles Sorgen machen kann.

0
@RobRobin

mach dir kein Kopf, ich kenne diese Angst eben so gut. dabei ist es egal was der Auslöser ist, ob nun so ein Papier oder ein wirklicher Risikokontakt. Angst ist Angst!

übrigens, wenn du dazu eine wirkliche fundierte fachkundige Meinung möchtest, kann man auch die BzgA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) anschreiben, geht auch per Email. Da sitzen dann auch echte Experten. Welche die nicht so, wie leider hier die meisten Kommentare, das leichtfertig aufnehmen und dich verspotten.

Ja habt mal selber diese Angst, dann seid ihr für jegliche hilfreiche Antwort dankbar!!!

;) in diesem Sinne, alles liebe

0

10/10 DH Ich lachte

NEIN! gewöhne dir doch an immer ein tempo in der hosentasche zu haben

Beim Urinieren kommt eine weiße Flüssigkeit raus!

Hey Leute, seit 2-3 Wochen, kommt manchmal eine weiße Flüssigkeit nach dem Urinieren aus meinem guten Stück. Ich bin männlich und 13 Jahre alt. Villeicht liegt das daran weil (ich bin mir nicht sicher) ich GLAUBE mir das immer passiert wenn ich Kakao trinke (bin mir nur zu 0,1 % sicher!). Oder vllt. daran weil ich seit 3-4 Wochen immer beim Duschen meine Vorhaut zurückziehe und meine Eichel einshampooniere (mit Duschgel halt) und nach dem Einshampoonieren (wenn die Vorhaut wieder vorne ist) nicht die Vorhaut beim Abspülen meines Körpers zurückziehe und all Seife von der Eichel abspüle, jedoch ziehe ich nach dem Duschen meine Vorhaut zurück und tupfe sie mit einem Handtuch ab. (Das mit der Pen.sreinigung und mit dem Handtuch auch nur seit den 3-4 Wochen!). Es kann vllt. auch daran liegen dass ich IMMER auch früher wo ich nicht so duschte immer beim nach dem Urinieren meine Vorhaut nach vorn quetsche/drücke/schiebe weil dann noch so Tröpchen von Urin rauskommen und danach noch die Vorhaut zurückziehe und die Eichel (weil sie noch von Urin feucht ist) abtupfe (mit Klopapier) genau dann sah ich so eine Flüssigkeit, also beim zurückziehen. Ich glaube das ist auch nur seit den 3-4 WOchen. Früher passierte mir das nie. Kann das an der Milch liegen? Oder können das die unabgespülten Seifenreste sein? Ich würde sehr traurig sein wenn das Sperma oder Ejakulat wäre, allerdings riecht es nicht nach Sperma, ist nicht so durchsichtig und ist auch GARNICHT klebrig. Was kann das wohl sein? Vor der gründlichen Pen.sreinigung passierte mir das noch nie!

P.s ich hatte noch keinen Geschlechtsverkehr lol und bitte schreibt nicht sowas wie: Geh doch zum Urologen oder frag deine Mutter. Ich trau mich nicht und werde mich auch nicht trauen es jemandem zu erzählen. Naja, außer der Cyberwelt von gutefrage.net xD

Die Frage ist mir seeeehr peinlich, aber ich bitte allerdings um hilfreiche Antworten! :)

Gruß!

...zur Frage

Blut auf unbenutztem Klopapier?

Folgendes:
Ich war letztens auf der Toilette und als ich fertig war, habe ich mich mit Klopapier untenrum sauber gemacht. Dann ist mir aufgefallen, dass auf dem Klopapier-Blatt, das noch an der Klopapier-Rolle hing, etwas rotes war. Etwas rotes, das wie Blut aussah. Das Klopapier-Blatt war aber unbenutzt und hing noch an der Rolle. Ich bin mir auch sicher, dass es nicht von meiner Hand kam.

Ich habe dann besagtes Blatt abgemacht und zur Seite gelegt und mich mit weiteren Klopapier-Blättern unten sauber gemacht. Als ich fertig war, ist mir ein weiteres Klopapier-Blatt aufgefallen, dass einen roten Fleck hatte. Auch dieser sah wieder aus wie Blut. Und auch diese Klopapier-Blatt war unbenutzt. Ich habe dann beide Blätter zur Seite gelegt. Allerdings hat sie jemand dann versehentlich weggeworfen, also kann ich sie euch nicht zeigen.

Das Klopapier, das wir kaufen, ist nicht immer blütenweiß. Ab und zu sehe ich Fasern darin, die nicht weiß sind. Das ist ja normal, es ist Klopapier. Aber diese Flecken waren wirklich Flecken und keine Fasern. Und sie sahen aus wie Blut. Ich weiß nicht, was das sein kann. Aber ich bin wirklich besorgt. Immerhin habe ich es berührt und mich dann untenrum sauber gemacht. Wenn da eine Person mit Aids da draufgeblutet hat, dann kann ich ja jetzt auch Aids bekommen.

Aber wie kann da jemand überhaupt draufbluten? Wie kann das denn sein? Ich habe schon gegoogelt, aber nichts gefunden. Die einzigen Ergebnisse, die ich bekam, war Blut auf Klopapier, nach dem sich jemand untenrum damit abgewischt hat.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vielleicht ist sowas ja jemandem von euch auch mal passiert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?