...mal wieder eine frage zur schildkrötenhaltung...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wir spielen grad mit dem gedanken uns eine schildkröte zuzulegen

Welche Schildkrötenart? Wasser-, Land- oder Sumpfschildkröte? Welche Art der jeweiligen?

ist ein freigehege pflicht oder kann man sie auch in einem großen terrarium halten?

Bei dieser Frage denke ich, du sprichst von Landschildkröten? Normalerweise werden sie je nach Art im Freigehege gehalten, weil nur dort eine naturnahe Haltung umsetzbar ist. Alles andere ist zwar gängig und möglich, jedoch ist es nicht im Interesse der Schildkröten, da sie unter solchen Haltungsformen leiden. http://www.landschildkroeten-haltung.com/haltung/ Aber es gibt Schildkrötenarten, die im Terrarium gehalten werden können. Solche Arten sind aber schwer zu bekommen und für Anfänger eher ungeeignet

müssen schildis in gruppen gehalten werden oder kann man sie auch einzeln halten?

Auch hier muss man wissen, um welche Schildkrötenart es sich handelt. So sollten Moschusschildkröten eher allein gehalten werden, während die meisten anderen Arten lieber in Gruppen gehalten werden sollten. Zwar sind Schildkröten Einzelgänger, jedoch entwickeln sie sich unter Artgenossen deutlich besser als in Einzelhaltung landschildkroeten-haltung.com/kaufentscheidung/gruppe-oder-einzeln/

lg

Also, ich kenn mich besser mit WSK aus... Hab schon mal eine ähnliche Frage beantwortet!! Hier ist diese Antwort: Also, erstens muss man wissen, dass wenn man sich mehr Tiere holt, sollten es Weibchen sein... Männchen kämpfen gegeneinander.... Bei Jungtieren ist es sehr schwer oder nicht möglich, das Geschlecht zu bestimmen... Vom Kauf in einer Zoohandlung rate ich dringend ab, lieber von Auffangstationen Tiere nehmen. Schildkröten sind keine Kuscheltiere, sie sind rein zur Beobachtung gedacht...Ausserdem werden diese Tiere auch gross und dann muss die Grösse des Aquariums reichen, bzw. über einen Gartenteich nachgedacht werden... Oft sind sie auch eher Einzelgänger (selbst die Weibchen) in der Natur sieht man sie oft gemeinsam beim Sonnen, allerdings schliessen Schildis an Land eine Art Waffenstillstand.... Eine Haltung muss sehr gut überlegt werden, da es sehr zeitaufwendig ist, Sauberkeit im Becken ist extrem wichtig und jetzt überleg mal wie gross ein Becken sein sollte und wieviel Wasser da reingeht...Es gibt zwar gewisse Mindestgrössen für die Becken, aber ehrlich gesagt, kann es gar nicht gross genug sein, empfehle einen Zimmerteich. Du benötigst einen leistungsstarken Aussenfilter, Einen guten Heizstab, und gute Beleuchtung UVB und Wärmestrahler ( am besten Osram Vitalux) leztere sollte nur ca 30 min am Tag an sein...Du hast als höhere Stromkosten als bisher, weniger Zeit, auch mehr Wasserkosten (das hält sich aber in Grenzen) und die Anschaffung der Kröte ist zwar relativ günstig, nicht aber die Anschaffung an Material, das du für eine artgerechte Haltung benötigst... und vor allem auch viel Platz, du musst das Becken ja wohin stellen... Weibchen legen dann irgenwann auch noch Eier und du musst für einen angemessenen Legeplatz sorgen, den das Tier auch annimmt, wenn es krank werden sollte, benötigst du einen reptilienerfahrenen Tierarzt, kann sein, dass du dann auch weiter fahren musst...Überleg dirs also gut! Es sind wunderschöne Tiere und es macht wirklich Spass diese zu halten...aber der Pflegeaufwand wird leider sehr oft unterschätzt genauso wie die anfallenden Kosten und man sollte sich genau beraten lassen, wie man das Tier pflegt, das geht bei der Wassertemperatur und dem Futter an und endet irgendwann bei evtl. Krankheiten und Eier legen...Ich würde meine Hübsche nie mehr hergeben, aber auch ich habs zu Anfang unterschätzt, da ich sie von einem Halter, der keine Lust mehr hatte, übernommen habe...musste mich viel erkundigen, fast alles, was man für eine artgerechte Haltung braucht, neu kaufen und investiere viel Zeit und Geld in das Tier... Das muss man mögen, denn wie gesagt, man kann nicht kuscheln und das Tier auch nicht dressieren, sie haben eindeutig ihren eigenen Kopf und das ist auch gut so...Wenn du dich dafür entscheiden solltest, dann kannst du mich gerne kontaktieren...

Falls es landlebende Schildkröten sein sollen: http://www.schildkroetenforum.com/tropische-landschildkroeten-f18/infos-zu-regelmaesig-fuer-die-innenhaltung-nachgef-t21464.html Europäische LSK kommen leider nicht in Frage, bei denen ist eine Haltung nur im Freigehege wirklich artgerecht.

Ansonsten wären vielleicht eher (kleinbeibende) Wasserschildkröten eine Option (klappschildkroete.de & zierschildkroete.de/pages/kleinbleibende-wasserschildkroeten.php) oder vielleicht eine Erdschildkrötenart wie die Geoemyda Spengleri.

Gibt viele Arten von Schildkröten. Man kann Schildkröten auch einzeln halten, je nach Art halt. Terrarium/freigehege -> Freigehege ist Schöner aber nur Terrarium geht auch ;)

Schildkröten sind schöne Tiere, man muss sich nur klarmachen das diese Tiere sehr Alt werden^^

Naik85 14.03.2012, 19:57

kannst du schildkröten empfehlen die für unsere situation in frage kommen?

0
Hirntod 14.03.2012, 20:08
@Naik85

Gelbwangenschildkröten sind Wasserschildkröten, und lassen sich gut in einem "Terrarium" halten, wobei mehr dies mehr ein Aquarium sein sollte, da sie sehr viel Wasser brauchen.

Ausserdem kosten die nicht so viel pro Tier.

0
Sophia2008 15.03.2012, 12:33

Freigehege ist Schöner aber nur Terrarium geht auch

Nein, Terrarium geht bis auf wenige Ausnahmen gar nicht.

Gelbwangenschildkröten sind Wasserschildkröten, und lassen sich gut in einem "Terrarium" halten, wobei mehr dies mehr ein Aquarium sein sollte, da sie sehr viel Wasser brauchen.

Terrarium ist ein großer Unterschied zu Aquarium. Vorallem aber weil Terrarien nach oben geschlossen sind und an den Seiten Lüftungsschlitze haben. Für Wasserschildkröten sind Terrarien also ungeeignet.

Ausserdem kosten die nicht so viel pro Tier.

Genau das sehe ich als Problem an. Jeder Hinz und Kunz kann sich Wasserschildrköten für wenig Geld kaufen und merkt nach wenigen Monaten, dass sie doch nicht so toll sind wie er dachte. Folge: Der Wasserschildkrötenmarkt ist überfüllt, Schildkröten werden schnell wieder abgegeben oder gar ausgesetzt. Bei den teuren landschildkröten wird der kauf gründlicher durchdacht. Die Tiere werden gezielter gezüchtet und bleiben meist länger in Besitz

0
Kristall08 15.03.2012, 17:14
@Sophia2008

Gelbwangenschildkröten sind Wasserschildkröten, und lassen sich gut in einem "Terrarium" halten,

Gelbwangen sollte man auf jeden Fall in einem Aquarium halten, die wollen schwimmen. Dir ist schon klar, wie groß diese Tiere werden? Und das in rasantem Tempo. Ein Aquarium müsste riesig sein.

0
jule0780 16.03.2012, 04:10
@Sophia2008

Danke Sophia.... für den Kommentar.... ich kanns bald nicht mehr aushalten, dass ständig Wasserschildkröten oder wenn ich schon lese "kleinbleibende" WSK einfach in der Haltung wären und man weniger Zeit investieren muss wie bei anderen Tieren... und dass die Haltung billiger wäre...bla bla bla....

0

Was möchtest Du wissen?