mal ne ganz andere frage: wie kann man jemanden aufmuntern, der depressiv gestimmt ist?

12 Antworten

hallo ,bloss nicht..,,gib dir einen ruck"sagen...das macht alles noch schlimmer.nein du musst die dinge(die person)an die hand nehmen.nach dem motto,,ich brauch deine hilfe oder alleine spazieren gehen ist blöd komm bitte mit.gib der person das gefühl das sie gebraucht wird.beschäfftigen ist sinnvoll aber nicht sagen ,,mach doch"sondern anleitungen und einen ,,schupps"geben ohne befehle oder bevormundung.das thema ist sensibel zu bearbeiten.viel erfolg. lg

Wenn dein Bekannter wirklich depressiv ist, dann kannst du ihn quasi überhaupt nicht aufmuntern. Vielleicht muß er vorübergehend Medikamente plus eine Gesprächstherapie erhalten, um wieder auf die Beine zu kommen. Ich selber habe depressive Phasen. Und jedes aufmunternde Wort und jeder Versuch mich irgendwie heiterzustimmen macht mich nur noch wütender und depressiver.

ja, das kommt bei ihm auch vor, daß ihn aufmunterung eher noch stärker zum rückzug bewegt oder er sogar leicht aggressiv wird dadurch. die erfahrung habe ich auch schon gemacht. kannst du mir vielleicht sagen, warum das so ist, also bei dir jetzt? ich denke mir immer, daß er sich da erst recht so wertlos fühlt (gerade als mann), da er von einer frau tipps bekommt oder irgendwie ins leben gezerrt wird. ich denke, er muß das selbst schaffen. aber das klappt irgendwie nicht so recht, jedenfalls nicht dauerhaft. zeitweise kriege ich ihn aufgemuntert, indem wir etwas unetrnehmen, egstern zb. aber schon einen tag oder zwei tage später ist das wieder vorbei und er befindet sich auf dem alten ich-kann-mich-nicht-aufraffen-ich-bin-so-frustriert-level und verkriecht sich weiterhin.

mein leben ist auch nicht einfach, oft genug würde ich liebend gerne alles hinschmeißen. aber ich habe eingesehen, daß das leben nun mal aus viel kampf und arbeit uund ein paar schönen momenten dazwischen besteht. die man sich noch dazu auch noch selbst schaffen muß.

0
  1. Depression ist eine Krankheit, bei der professionelle Behandlung nötig ist.
  2. Leicht depressive Verstimmung bessert sich zum Beispiel durch einen zügigen Spaziergang von etwa einer Stunde Dauer.
  3. Zuhören, da sein, bestätigen, Impulse aktiv etwas zu tun oder zu gestalten bestärken (Malen, Fotografieren, Basteln, Theaterspielen...)- aber ohne zu fordern oder gar zu überfordern!

gute sprüche für wenn jemand gefühle für jemanden hat aber diese keine für ihn?

hat jemand aufmunternde sprüche...mein kollege ist schon ziemlich lange traurig und ich will ihn aufmuntern mit irgentwelchen sprüchen

...zur Frage

Stress mit Eltern. Brauche Aufmunternde Tipps!

Hey! Ich habe schon seid langem Probleme mit meinen Eltern. Ich kann Ihnen einfach nichts recht machen und werde langsam ein wenig depressiv. Habt ihr vielleicht Sprüche, Lieder oder ähnliches die aufmuntern? Danke im voraus! 😃

...zur Frage

Wer/was hilft wirklich bei Angst/Panikstörung/Depressionen?

Hallo, Für alle die sich nicht mit Panikattacken sowie Agrophobie und soz. Phobie auskennen , diesen Beitrag bitte ignorieren. Ich bin Simon, 18 Jahre alt und grade mit dem Abitur fertig. Ich leide unter starken Angst bzw. Panikattacken , die mein Leben sehr stark einschränken. Die Ängste gibt es seit ungefähr 3 Jahren, aber die Panik bildete sich erst mit dem Beginn der Abiturphase. Ich mache seit 3 Monaten eine Verhaltenstherapie , die meiner Meinung nichts bringt und der Therapeut unfähig ist, bzw mir auch unsympathisch. Vor 1 Jahr war ich ein ganz normaler, beliebter Junge. Ich hatte alles was ich brauchte. Nun plagen mich Depressionen , soziale Phobie, Agrophobie und dies alles ist natürlich noch gekoppelt mit Panikattacken. Ich sitze seit Monaten in meinem Zimmer , denn das ist mitlerweile der einzige Ort an dem ich mich wohlfühle. Meine Freunde habe ich ewig nicht gesehen, da ich mich mitlerweile einfach nicht mehr traue mich bei Ihnen zu melden. Hat jemand das alles schon durchgemacht? Was hat euch geholfen? Welchen Weg habt ihr eingeschlagen? Wie findet man einen geeigneten Therapeuten? P.S. ich werde keine Meidikamente nehmen

...zur Frage

Wie verläuft eine Psychotherapie bei geistig behinderten Menschen?

Wenn ein Kind mit z.b Trisomie 21 auf ein schlimmes Ereignis mit einem Symptom wie beispielsweise einnässen reagiert, obwohl es vorher ganz normal aufs Klo geht. Ist es ja wahrscheinlich so das ein psychisches Problem dahinter steckt.

Wie wird das denn dann behandelt? Wenn dieses Kind selbst gar nicht verbalisieren kann, wo genau das Problem und so liegt?

...zur Frage

Arten von Depressionen?

Es gibt doch viele verschiedene Formen der Depression. Was genau ist manisch-depressiv? Wie verhalten sich Betroffene?

...zur Frage

Ich brauche Hilfe bei meinen Promlemen?

Hallo, ich schreibe weil ich hoffe jemand kann mir weiter helfen. Zuerst einmal ich habe wie viele andere auch große Probleme z.B. Ich bin teilweise richtig depressiv und hab mich auch schon selbst verletzt aus Zorn, Wut, und um etwas anderes zu spüren als leere aber auch wenn ich wegen meiner Problem nicht weinen wollte (vorallem in der Schule ) ich bin verzweifelt und weiß nicht mehr weiter( ihr müsst wissen ich habe auch unterzucker). Meine Lehrerin hat mir so weit sie konnte immer geholfen sie hat mir zugehört und mich getröstet ihr konnte ich fast alles sagen auch die Dinge mit den Verletzungen und wenn ich jeden anderen belogen habe wenn sie fragten woher ich die verletzungen hatte hat jeder mir geglaubt oder es war ihnen vieleicht egal aber sie wusste das es nicht gestimmt hat und als sie mich den alleine Gefragt habe konnte ich sie nie anlügen sie hat auf mich aufgepasst und hat sich um mich so weit wie es ging gekümmert sie ist so wie eine Tante für mich . Wenn ich einen schlechten Tag hatte hat es mir auch nur geholfen sie zu sehen. Ich bin dan umgezogen und hab noch Kontakt zu ihr aber meine Promlem sind nicht Besser geworden. Bei mir ist es so man denkt man ist so tief gefallen jetzt kann es nur noch Berg auf gehen und macht einen Schritt und fällt noch tiefer ich bin schon am überlegen ob ich nicht lieber sterben sollte es wäre mir lieber als zu leben. Meine Lehrerin vermisse ich sehr da sie immer für mich da war viele können das warscheinlich nicht verstehen sie hat mir angeboten bei mir in der nähe jemanden profesionelles zu suchen doch ich wollte nicht und ich weiß nicht wie ich es ihr sagen soll das ich lieber mit ihr rede als mit irgendjemand anders, wir hatten auch eine schulpsychologin aber mit ihr konnte ich nicht reden ich hatte das Gefühl das sie mich nicht versteht und bei meiner Lehrerin war es nicht schlimm wenn sie mich manchmal nicht verstand aber sie war mit dem Herzen dabei und den unterschied hat mann gemerkt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?