Mal ne Frage übers Ohren putzen/waschen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ansonsten kannst Du noch zum Hals-Nasen-Ohrenarzt gehen und Dir die Ohren dort reinigen oder spülen lassen.Allerdings weß ich nicht,ob die Krankenkasse die Kosten dafür übernehmen würde!

Beim Baden oder Duschen einfach ein bisschen die Ohren auswaschen, aber du musst dir nicht den Strahl ins Ohr laufen lassen. Das geht schon so von alleine. Aber wenn du beim Baden einfach mal den Kopf etwas unter Wasser tust und so die Ohren putzt geht das ja! Aber nicht mit Wattestäbchen putzen, denn da, wie du schon gesagt hast, rutscht der Schmalz weiter nach hinten und lagert sich dort an und das kann eitern. Und das tut weh! Außerdem ist es gefärhlich für das Trommelfell, das kann dann sogar eventuell platzen.

Man sollte den Gehörgang putzen & reinigen, sonst sammelt sich zu viel Ohrenschmalz an, was dann zur Verstopfung des Kanals führen kann. Die Wattestäbchen scheinen eine gute Lösung zu sein, sind aber nicht. Die Haut im Gehörkanal ist sehr dünn & verletzlich. Wenn diese Haut durch das Wasser auch noch aufgeweicht ist, kann sogar das weiche Wattestäbchen diese Hautschicht verletzen, was dann zu (sehr schmerzhaften!) Entzündungen des Gehörkanals führen können. Am besten macht man das Waschen mit dem Kleinfinger & etwas Seifenschaum oder Duschgel. Hinterher sollte man den Gehörgang trocknen. Dafür nimmt man am besten ein dünnes Kosmetiktüchlein oder es geht sehr gut auch mit dem Föhn (auf niedrige Stufe stellen & etwas seitlich in das Ohr 'reinblasen lassen).

Was möchtest Du wissen?