Mal ne Frage über One Piece ist der Anime überhaupt für Kinder gedacht weil da kommt ja schon echt viel Fanservice vor?

4 Antworten

One Piece hat eine FSK-Einstufung von 12 Jahren.

"Viel" Fanservice ist jetzt auch übertrieben. Durch Brusterweiterungen wird bei dem japanischen Publikum gewährleistet das die Zuschauer noch Interesse an der Serie zeigen.

Wie gesagt, er ist ab 12 freigegeben.

Ansosnten muss man auch bedenken das One Piece (in geschnittener Form) auch im FreeTV lief - da hat sich auch keiner beschwert.

One Piece ist ein Shounen, also für Kinder und junge Erwachsene. 

Ich denke auch nicht, dass es Kinder verstören könnte Frauen mit großen Brüsten zu sehen. Denn ohne Geschlechtsreife ist das für Kinder einfach eine Frau mit großen Brüsten. Es gibt Länder wo Frauen ohne Bedeckung rausgehen und deren Kinder sind auch gesund. 

Schon lange ist dieses Anime 12+ (gar 16+). Gewisse Zeit lang war es Jugend freundlich. Große Brüste sind daher für viele nicht all zu interessant gewesen. Bei der Übersetzung werden die Ausdrücke auch meist anders übersetzt (geschnitten) deswegen schauen lieber alle das Original (mit ger Sub = deutsch Untertitel) bedeutet und uncut (ungeschnitten) heisst

Stimmt Beispielsweise wird sowas wie "ich werde dich töten" im deutschen dann mit z.B den Worten "ich werde dich besiegen" übersetzt

0

Genau, dass ist natürlich dann für das deutsche Publikum (Eltern) besser anhörbar

0

Was möchtest Du wissen?