Mal im ersnst, gibt es wirklich weiße Menschen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ein weisses Gesicht und Körper drückt aus, dass man keine Arbeit draussen verrichten musste und damit zu den reicheren "feinen" Leuten gehörte.

sakhr 28.10.2012, 00:25

Ja, genau wie die Frauen oder wie die Albinos :=). Sorry, nichts für ungutes.

0

Europäer haben sich nicht selbst als weiss bezeichnet. Asiaten und Afrikaner empfinden Europäer als "weiss". Von denen stammt diese Bezeichnung.

Wie allen Menschen fällt es auch den Europäern schwer, ihre eigene HautFARBE zu benennen. Beige? Hellrosa? Vielleicht. Wenn die Araber Fremde nur als Rot oder Schwarz bezeichneten, dann kannten sie offenbar keine Europäer, sondern nur asiatisch oder afrikanisch aussehende Leute. (Die Römer hatten damals wohl ein noch viel südliändischeres Aussehen als heute)

Ubrigens sind Europäer (genau wie Asiaten) alle Albinos. Es gibt 4 verschiedene Albinotypen.

Nein. Die so Genannten sind eher rosa. Weiss bedeutet zunächst hellhäutig. Man sollte die Hautfarbe von Menschen aber nicht so wichtig nehmen. Sie sagt nichts aus über deren sonstige Eigenschaften.

natürlich gibts keine weißen und schwarzen menschen! es gibt auch keine roten und grünen und blauen und gelben! nimm das mal nicht so wörtlich. wir wissen wohl alle dass hautfarben variieren können von blassrosa bis dunkelbraun mit ab und zu nem rot oder gelbstich. und was heißt denn "europäer wollen nicht als rote oder gelbe bezeichnet werden"? mich hat noch nie jemand rot oder gelb genannt und das wäre mir auch wurscht.

sakhr 28.10.2012, 00:20

Mein Respekt 8)!

0

Weil's nicht so ist. Du hast zu viel Zeit zum Nachdenken über trivialitäten, oder?

Ich bin eher weiß als Rot oder Gelb, zudem klingt Weiß so schön, von daher benutzt man das.

Die alten Araber sind der Massstab für überhaupt gar nichts.

Natürlich gibt es weiße, schwarze, braune usw. verschiedenfarbige Menschen.

Darüber hinaus jede Menge auffällige genetische Merkmale in vielen Ethnien.

Walum 28.10.2012, 00:28

Ähnlich absurd wie alt-arabisches Farbempfinden ist die zeitgenössische amerikanische Formalitätensprache, derzufolge ich ein Kaukasier wäre.

"Skandinavier" hätte ich widerspruchslos hingenommen ...

0
sakhr 28.10.2012, 00:30

Ich möchte es überhaupt nicht behaupten.

Die Begründung ist wissenschaftlich relevant.

0

Weil es dann für Verwirrungen sorgen würde.

Das sind vereinfachte Kategorisierungen. Und da sind Europäer irgendwie "weiß" geworden. Aber mal im ernst: Mit welcher "Farbe" soll ich denn diese Hautfarbe betiteln?

http://photos.posh24.com/p/1210657/l/style_spotlight/holt_euch_den_look_emma_stone.jpg

images.zap2it.com/images/celeb-302893/amy-price-francis-0.jpg

Besten Gruß ;)

sakhr 28.10.2012, 00:27

Es gibt verschieden Arten von Albinismus. Eins davon betrifft nur die Hautfarbe ; ).

0

Weil die Europäer hellhäutig sind und nicht gelb oder rot.

Was möchtest Du wissen?