Mal eine generelle Sicherheitsfrage zu Türen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wir hatten auch für Haus, Garage, Einfahrtstor denselben Schlüssel. Da musste man nie lange den passenden Schlüssel suchen.

Hier wohne ich jetzt in einem Mehrparteienhaus mit Generalschlüsseln. Jeder kann damit die Haustür öffnen, die Zwischentür auch, aber trotzdem passt nicht der Schlüssel der anderen Bewohner in mein Wohnungstürschloss.

Nun erlebte ich, dass jemand aus dem Stock drüber meine/unsere Zwischentür, hinter der immer mehrere Wohnungen sind, aufschließen konnte! Also muss man damit rechnen, dass ein Fremder, der es darauf anlegt, eventuell mit ähnlichen Schlüsseln auch bei Dir aufschließen könnte....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange Du nicht alle Schlüssel zu HAuse lässt und nur mit dem Haustürschlüssel losziehst, ist das Verlustrisiko egal. Ob Du nun einen Schlüssel für Alles verlierst, oder den Schlüsselbund mit allen Schlüsseln - egal.

Aber bei einem 1-Schlüssel-System ist der komfort deutlich höher. Nicht mehr nach dem passenden Schlüssel suchen, Schlüssel rein und gut.

Bei uns gibts seit 15 JAhren nur einen Schlüssel für alle HAustüren, Garage, Hausboot, Wochenendhaus.

Zudem hast Du auch genug Schlüssel, da zu jedem Zylinder 3 davon gehören. In der Praxis habe ich z.B. am Motorrad-, Wohnmobil- und Autoschlüssel einen der Gesamtschlüssel. Praktisch.

Alle Kinder, ein Nachbar, Frau,Grosseltern: Alle haben einen Schlüssel. Und es sind immer noch einige in Reserve.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt natürlich auch noch andere Systeme, z.B. Fingerprint, Venenscan, Pincode usw., da kannst Du keinen Schlüssel verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lassen wir mal die Kosten außen vor: lieber viele Einzelschlösser / Schlüssel wegen des Risikos, dass man einen (von 5-10) verliert und dann alle Schlösser auswechseln müsste, wenn man es genau nimmt und falls der Finder weiß, wo der Schlüssel hingehört; aber wer wüsste das schon? Na gut, der Gärtner, der Butler und der Therapeut.
Und zur Sicherheit lieber in die Tür (Material/Rahmen) , Fensterrahmen, Alarmanlage investieren und sich keine Funktechnologie aufschwatzen lassen (gilt auch für die Schloss-Systeme), weil vieles noch nicht ausgereift ist und bzgl. Software eklatante Sicherheitslücken aufweist.
-Carola-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denken wir doch mal logisch: du hast doch sicher nicht alle Schlüssel einzeln? Oder doch?

Also ich hab einen Schlüsselbund. Wenn der weg ist, sind alle Schlüssel weg. Egal ob geklaut oder verloren.

Mir ist es zu blöd, erstmal INS Haus, um den Kellerschlüssel zu holen und dann in den Keller zu gehen...

Also ich habe schon immer einen Schlüssel für alles. Bei meinen Eltern, in meinen vorherigen Wohnungen...

Tja, jetzt nicht. Habe direkt in der Wohnung die Zylinder getauscht, weil ich einer bestimmten Person nicht traute und Angst hatte, dass es noch nen Schlüssel gibt. Und glaub mir: das NERVT mich. Ein Schlüssel wäre mir viel lieber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde das abus zeug nicht nehmen, das ist schweineteuer

der riegel kostet zb 350€ alleine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marino99
01.03.2017, 18:01

Welche Marke lohnt denn?

0

Was möchtest Du wissen?