Mal eine Frage zum Stromtarif wechseln?

4 Antworten

Ja, das Problem mit dem "billigen" Nachtstrom kenne ich auch. In 2018 hatte ich beim örtlichen Versorger sogar 3 € mehr bezahlen müssen, als mit normalem 1-Tarif-Haushaltsstrom. Jetzt hat der Spuk ein Ende und ich habe nur noch "normalen" Haushaltsstrom von einem günstigen, deutschlandweiten Stromanbieter. In meinem Fall hat das allerdings zu einer jährlichen Ersparnis von ca. 270 € geführt. Heißt: man muss wirklich genau nachrechnen - also mit allen Preisbestandteilen, insbesondere auch den Grundgebühren.

Was Eure Stromheizung angeht: Beim Einsatz einer Wärmepumpe könntet Ihr die Stromrechnung mindestens dritteln (je nach Typ der Wärmepumpe auch mehr). Auch kleine Lösungen, d. h. nur Warmwasser mit einer Wärmepumpe, sind möglich, sofern man im eigenen Haus wohnt. Die andere Lösung heißt Solarenergie, also Strom und/oder Wärme vom Dach. Ihr solltet Euch mal bei der örtlichen Verbraucherberatung umhören! Ab 2020 gibt's auch bessere staatliche Förderung!

Woher ich das weiß:Beruf – Inhaber eines Fachbetriebs für Wärmepumpen u. Umweltenergie

Wenn ein oder mehrere Anbieter es ablehnen und bei den Anderen ein Wechsel nicht lohnt, bleibt nur, bei dem jetzigen Anbieter zu bleiben. Eine Alternative dazu, eine andere Heizungsanlage oder damit leben.

Mich würde es interessieren warum die uns eigentlich ablehnen

0
@Neuling201996

Die kaufen Strom ein, erzeugen keinen selber und wollen den möglichst gewinnbringend wieder verkaufen. Wenn der Gewinn durch den niedrigeren Preis gegenüber dem Normaltarif zu klein ist, machen sie das nicht.

1

Ihr solltet die Heizung auf jeden Fal trotzdem austauschen lassen. Wartet noch etwas ab, es werden wahrscheinlich neue Förderprogramme kommen, die sowas günstiger machen.

Bevor man da durchstreigt wann wo underwelchen voraussetzt was gefördert wird sind wir alle schon mindestens 80 😂

0
@Neuling201996

Ein Energieberater wird bei den meisten Förderprogrammen sowieso benötigt, von daher ist das nicht so das große DIng.

0

Das sind bisher nur aussagen. Was ist die Frage?

Was möchtest Du wissen?