Mal angenommen ich habe Bafög- Anspruch und komme über die Grenze von 5200€,...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

also wie schon richtig gesagt wurde, wird das was über der Grenze liegt angerechnet und wird dann schön aufgeteilt auf 12 Monate und du bekommst dann einfach weniger.

Sie werden aber wohl auf dich zukommen, da du wohl Zinsen bekommst und dann klar ist, dass es vorher viel mehr Geld war. Also hebe alle Quittungen auf. das erspart dir später viel Ärger.

Zu vermögen zählt aber übrigens alles was irgendwie auf deinen Namen läuft (weil du was von Erbe schreibst), dazu zählt auch ein Auto, eine Wohnung, Grundstück. alles was irgendwie auf deinen Namen läuft muss angegeben werden (auch Girokonto, Tagesgeldkonten etc etc etc) Zu vermögen gehört also nicht nur Geld, sondern auch Sachvermögen. Hast du das mit bedacht?

Ja, das habe ich mitbedacht, danke dir:) Ich habe weder Grundstück, Wohnung, Auto oder ähnliches. Nur ein leeres Girokonto und das Sparbuch:) Und eine kleine Katze! Abgesehen davon gehört mir nichts^^

0
@Ossibraut23

okay, also dann wird es einfach nur angerechnet. quittungen trotzdem behalten. durch die automatische weiterleitung der daten werden sie sehr wahrscheinlich irgendwann auf dich zukommen. aber das kann man dann schnell anhand der quittungen klären.

0

Rechne es dir einfach über den Bafög-Rechner aus:

http://www.bafoeg-rechner.de/

Bin mir nicht ganz sicher, aber ich denke, viel bleibt dir dann vom Bafög nicht übrig. Sobald du über 5200€ bist, geht die Zahlung rapide bergab.

Ha, hab was gefunden:

"Der verbleibende Betrag wird durch die Anzahl der Kalendermonate des Bewilligungszeitraums (in der Regel 12 Monate) geteilt und von Eurem monatlichen Bedarf abgezogen."

wenn dir 7000€ übrig bleiben, sind das 1800€ zu viel = 150€ pro Monat werden dir vom Bafög abgezogen. Fragt sich, ob dann überhaupt noch was bleibt. Sei aber gewarnt vor größeren Kontobewegungen - schneller als dir lieb ist, gerätst du in einen Datenabgleich und kannst nachträglich dafür angezeigt werden.

0
@offeltoffel

Darf ich fragen, wo du das gefunden hast? Das hilft mir nämlich echt weiter:) Dankeschön:)

0

Du brauchst sicher noch ein paar Kleinigkeiten, die dur dir jetzt besorgen musst. Waschmasch, TK-Truhe, Führerschein. Da ist das Konto schnell unter 5200 E.

Danke:) Aber erstens hab ich Angst, dass ich ne Anzeige bekomme wenn ich plötzlich so viel Geld ausgebe (weil ich von den momentanen 10000 Euro schon 3000 für mein erstes Buch und ein neues Notebook ausgebe... Und zweitens habe ich das alles schon:) Trotzdem dankeschön:)

0

die differenz (1800€) wird auf die verbleibenden semester aufgeteilt und von deinem bafög abgezogen. kann sein, dass du dann nur noch ganz wenig bekommst (bei mir, die letzten 6 monate statt 420 nur noch 30) :O
hab mich ziemlich geärgert :D

Ohje, aber wenn man das weiß, kann man ja sparen. Aber generell würde es funktionieren? Darf ich fragen, wie viel Differenz du hattest? War ja ganz schön was dann, oder? Mir gehts nur darum, dass ich Anspruch habe:)

0

Was möchtest Du wissen?