Mal angenommen, Das Universum wäre nicht unendlich sondern hätte eine grenze. Was wäre dahinter?

...komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Lässt sich schwer sagen.

Gegenfrage: Nehmen wir an, die Natürlichen Zahlen wären nicht unendlich, sondern es gäbe eine Grenze, sagen wir 1000. Was würde passieren, wenn wir dann einen draufzählen wollten? Wie viele Sandkörner gäbe es dann in der Nordsee?

Eine Grenze könnte also wie eine gedachte Linie aussehen (halte dir einen Spiegel mal vor Augen). Wenn du sie überschreitest, dann gehst du wieder zurück, so als würdest du durch den Spiegel gehen. Der Spiegel soll nur eine Visualisierungshilfe sein. Mir ist schon klar, dass im Spiegel alles spiegelverkehrt ist. Es müsste also ein begehbarer Spiegel sein, der nicht spiegelverkehrt "spiegelt".

Ich Stelle mir die Unendlichkeit des Universums so vor, wie es für eine Person, die in einer zweidimensionalen Welt lebt, die Kugel ist. Wenn sie in eine Richtung losgeht und immer "geradeaus geht", dann ist sie irgendwann wieder an ihrem Ursprungsort.

Hallo, BalkanPresident. Dahinter ist natürlich das nächste Universum, denn es findet alles in einem Multiversum statt. Im Prinzip kannst du dir das wie die Seifenblasen eines Schaumbades vorstellen: an eine grenzen etliche = jede ein eigenes Universum. Schönen Sonntag und lG dann.

Erstens ist das Universum nicht unendlich, sondern endlich und unbegrenzt wie z.B. die Oberfläche einer Kugel. Wenn Du Dir natürlich in Deiner Fantasie eine Universumsgrenze auspinselst mit dem Hinweisschild "Achtung, sie verlassen hier den Raum und betreten den Unraum!", dann wäre eben genau das dahinter, was Du Dir dahinter ausmalst.

Die Frage ist sehr wohl sinnvoll, denn da das Universum gemäß des aktuellen Kenntnisstands der Astronomie expandiert, nimmt der Raum, den es einnimmt, zu, was mit anderen Worten nichts anderes bedeutet, als dass es ständig seine Grenze verschiebt. Dennoch fällt es mit schwer, von einem "Innerhalb" und einem "Außerhalb" des Universums zu sprechen, denn wenn Zeit und Raum erst zusammen mit dem Universum entstanden, dann wäre es falsch, das Konzept des Raums auch auf "etwas" "außerhalb" des Universms anzuwenden; philosophisch würde man es so ausdrücken: "Es ist ein Kategorienfehler, mit dem Konzept der Räumlichkeit das Universum transzendieren zu wollen." Daher meine Antwort: Ja, das Universum hat eindeutig eine Grenze - selbst wenn diese sich ständig verschiebt - und wir werden als Menschen aufgrund unserer Beschränktheit nie wissen können, was jenseits (räumlich als auch zeitlich) des Universums existiert.

Das kann man wohl nicht herausfinden. Denn wenn man es nicht aus bekannten Eigenschaften des Universums herleiten kann (was derzeit meines Wissens nicht möglich ist), bleibt nur noch die empirische Untersuchung. Empirische Untersuchungen basieren auf Erfahrung, und mit etwas, das nicht existiert, kann man auch keine Erfahrungen machen.

Wir würden das Ende möglicherweise mit unserer Wahrnhemung nie finden. Ich meine nicht "nicht erreichen". Das ist nebensächlich. Man kann auch nicht davon ausgehen, dass weit draußen im Universum noch unsere Physik gilt oder unser Begriff von einem räumlichen Ende.

Es ist ja "kurioserweise" unendlich und begrenzt zugleich. Unendlich aus drei-, begrenzt aus mehrdimensionaler "Sicht" - ähnlich wie die Erdoberfläche zweidimensional-unendlich und dreidimensional-begrenzt ist. Und ähnlich, wie uns die dritte Dimension einen außerirdischen Weltraum offenbart, lassen sich überweltliche Wirklichkeiten in höheren Dimensionen annehmen. Wohlgemerkt: an ein 3D-mäßiges "Dahinter" ist damit nicht gedacht; denn das wäre widersinnig.

das weiß keiner, und wird wohl noch lange keiner wissen, ich denke jedoch das das universum kreisförmig ist und somit nicht endet

tschona 01.04.2012, 02:35

lol

0
Michael02 01.04.2012, 02:38

Wenn es Kreisförmig ist, wie du sagst, hat es doch ein Ende.. ?!?

0
samsom 01.04.2012, 02:45
@Michael02

sigsas17 weiß scheinbar mehr über die Sache, als Du ihm zutraust. Schau mal nach, was eine "Kleinsche Flasche" ist. ;-)

0

Wenn ich nach der Schöpfung gehe, ist unser Universum eine von vielen Schöpfungen, weil Gott ja ununterbrochen erschafft. Unser Universum müsste dann theoretisch so etwas ähnliches wie eine Haut haben, und dahinter ist dann wieder ein anderes Universum. Wenn du den Engelstatus erreicht hast, wirst du die Frage beantwortet bekommen und kannst es dann selbst überprüfen. Wünsche dri noch viel Geduld.

Seit mit "t". Keine sonderlich komplexe Frage, die stellte ich mir in der 3. Klasse auch, mit dem Ergebnis, kein Ergebnis zu haben, da die Unendlichkeit und die unendlich vielen weiteren Universen für niemanden greif - und erdenkbar sind. Ein gutes Herangehen an solche Fragen gelingt Volker J. Becker in "Gottes geheime Gedanken", nur zu empfehlen.

Das Universum ist nicht unendlich, nur unbegrenzt.

BlackDracula 01.04.2012, 11:45

das universum ist auch unendlich, da es sich ständig ausdehnt

0
kami1a 01.04.2012, 16:14
@BlackDracula

Auch jeder Berufsastronom / Astrophysiker (Bin Amateur), und ich kenne einige, wird Dir, BlackDracula, meine Definition als heutigen Stand bestätigen Man kann höchstens von einer "unendlichen Dynamik" sprechen.Logikfehler : Ein Ballon - und das kann man sogar vergleichen, dehnt sich auch aus, wenn er aufgeblasen wird. Bleibt aber endlich.

0
helisua66 02.04.2012, 11:50

Das ist eine der üblichen Wortklaubereien - wie etwa auch diese: Es gibt kein Ende, denn hinter den letzten Sternen kommt das große Nichts, und das nichts ist nicht, also braucht es auch nicht erklärt zu werden.

0

Das Universum - . Was wäre dahinter? Das Wohnzimmer von Gott. Er sitzt auf dem Sofa und schaut uns allen zu .... und klickt ab und zu auf seine playstaion.

Mal angenommen man wäre am Südpol und würde noch einen Schritt weiter gen Süden machen, wo käme man dann hin ;-)

Wir wissen noch nicht, ob das Universum unendlich groß ist - kan sein, kann nicht sein. Aber mit dem Urknall wurden Zeit und Raum unseres Universums erschaffen, deshalb kann es keinen Raum dahinter geben.

wahrscheinlich können wir es nicht verstehen und uns vorstellen, da es in anderen dimensionen stattfindet!

Wenn es eine Grenze hat aber dahinter noch weiter geht, dann könnte es doch trotzdem unendlich sein oder nicht ? Deine Frage verwirrt mich :o

Das wird dir keiner beantworten können. Noch niemand war dort, und hat es gesehen.. Es gibt lediglich Theorien..

Die Unendlichkeit natürlich. Falls es ringförmig wäre, könntest Du Dich von hinten sehen.

Bedenke außerdem, dass die Lichtstrahlen, die aus großer Ferne in Deine Augen fallen,

schon vor seeeeehr langer Zeit von diesem Gebiet im Weltall ausgesendet wurden, das

Du anhand der auf Deiner Netzhaut eintreffenden Lichtstrahlen glaubst orten zu können.

In der mittlerweile vergangenen Zeit (13 Milliarden Lichtjahre) hat sich das Universum

noch viiiiel weiter ausgedehnt und wir haben keine Ahnung, wie es "da hinten" heute

aussieht. Vielleicht sehen wir wirklich den Nachklang unseres Anfangs von hinten.

Denn der Anfang ist ja auch hier heute jetzt in diesem Moment in Dir. Wir müssen

und dürfen ja mit jedem Atemzug neu anfangen zu leben, nur deshalb kann es

weitergehen. Wenn man die Anfänge verbindet, ist die Entfernungsgerade von

hier nach dort draußen in Wirklichkeit in Ring und wir sehen uns von hinten -

so wie wir damals ausgesehen haben ...

Tiefes Universum (Nachklang)  - (Freizeit, Leben, Philosophie)
Suboptimierer 01.04.2012, 10:54

In der mittlerweile vergangenen Zeit (13 Milliarden Lichtjahre) hat sich das Universum

Eine kleine Frage hierzu: Mir hatte mal jemand gesagt, dass Lichtjahre eine Entfernung ist. Hatte der Recht oder meinte er "Lichtjahre" anders als du?

0
evaness 01.04.2012, 17:21
@philosophus

Ich wollte sagen: Das Licht, das aus dem Tiefen Universum

bei uns ankommt, war schon 13 Milliarden Jahre unterwegs,

(wenn die Berechnungen stimmen) und in der Zeit kann sich

da draußen viel verändert haben, was wir nunmal nicht sehen

können. Es ist sogar ganz sicher, dass sich viel verändert hat.

0
evaness 01.04.2012, 22:46
@evaness

Weil wir da eigentlich in die Vergangenheit schauen,

ist es sowieso fraglich, ob man das Weltall als Raum

bezeichnen kann. In einem Raum sind alle Punkte, die

ihn definieren gleichzeitig vorhanden. Das ist im Weltall

nicht der Fall, jedenfalls nicht bei denen, die wir glauben

zu sehen.

0
Suboptimierer 02.04.2012, 10:22
@evaness

Da musst du theoretisch nicht mal so weit gehen. Wenn wir uns gegenüber ständen, dann sähe ich dich auch nur so, wie du einmal gewesen wärest.

Und wenn ich dich berühren würde, dann fühltest du dich auch nur so an, wie du einmal gewesen wärest.

0
strandparty 03.04.2012, 13:09

Die Unendlichkeit natürlich.

Nö, FALLS es endlich ist, dann ist dahinter nicht die Unendlichkeit, sondern im Gegenteil das Nichts (noch nicht einmal leerer Raum).

0

Das Universum ist nach dem Stand der Wissenschaft nicht unendlich, sondern dehnt sich ( immer schneller werdend) aus.

BalkanPresident 01.04.2012, 02:34

Gut was ist dann dahinter?

0
Sabazius25 01.04.2012, 02:36
@BalkanPresident

Darauf wird dir keiner eine kluge Antwort geben können.Meine These: nichts.

Kann ich mir zwar nicht vorstellen, was " nichts" ist, schließlich gibt es in meiner Welt nicht " Nichts", sondern überall sind zumindest Atome und Luft, aber es wäre auch ziemlich einfältig zu denken, dass man klug genug ist, um das zu verstehen.

0
Tiggels 01.04.2012, 02:34

ja es dehnt sich weiter aus, was für uns im moment eigentlich unendlich ist.

0

Es gibt Fragen, die zur Zeit noch nicht abschliessend beantwortet werden können. Deine Frage ist so Eine.

Was möchtest Du wissen?