Wie kann ich als kompletter Anfänger Makrelen in Norwegen angeln?

4 Antworten

Vom Ufer aus wird das wahrscheinlich eher weniger Erfolg haben. Wenn möglich fahrt mit dem Boot etwas raus. Welche Angel und welchen Köder man einsetzt kann euch am Besten jemand in einem Fachgeschäft zeigen. Dort findet ihr Ausrüstung in den unterschiedlichsten Preisen. Ansonsten schau auch mal im Internet nach, ob nicht auch vor Ort ein Angelausflug angeboten wird. Meist haben die auch die richtige Ausrüstung zum Ausleihen. Jetzt habe ich es mal versucht zu erklären, ohne Fachausdrücke zu verwenden.

Die beste Möglichkeit ist, einen organisieren angelausflug zu machen, da bekommt ihr mit der familie jede menge Spaß, denn in norwegen gibt es sowas, wie eine fanggarantie. Wenn du es alleine versuchst, vom ufer aus, brauchst du eine eigne Ausrüstung, und von billigkram (für Anfänger ) halte ich garnichts. Wenn du als Anfänger nichts fängst,  und das ist eher wahrscheinlich,  wenn du auf eigene faust los ziehst, dann wirst du schnell die lust verlieren, glaub mir, du beginnst dann zu zweifeln, hast keine Ahnung ob du was falsch machst, und schon hast du keine lust mehr, und dir dazu noch unnützes billigzeug gekauft. Viel erfolg (mist, das sollte eig eine eigenständige Antwort sein^^)

0

Hey, vergiss das mit den ganzen teueren angelausflügen, das ist nur geldabzocke.fahr mit nem kleinen bötchen, keine ahnung sooo naja 60 m. raus und lass da nen Pilker runter...nichts werfen einfach spule auf→runterlassen bis er auf dem grund ist→rute hoch und runter bewegen→warten bis fisch beißt→hochholen...TADAAA FISCH. PS: der pilker sollte so ca. 60 g. Schwer und unauffällig silber sein.dann fängst du schicke dorsche und markrelen.ich hoffe ich konnte helfen gruß oskar PETRI HEIL

Wir fahren jetzt schon jahrelang nach Norwegen. Anfangs sind wir auch wie "die Frisöre" los. Haben uns viel von Einheimischen, Vermietern und Nachbarn zeigen und sagen lassen und nach und nach Ausrüstung zugelegt. Sind gestern nach Hause gekommen mit insgesamt 105 kg Fisch (2 Angler aber auf die Gesamtpersonen erlaubte Menge :-) Haben mal einen Tipp bekommen als Köder z.B. für Seelachse immer stinkenden zu benutzen, am besten der, der schon eine Nacht lag. Und tada... Sie sind drauf abgefahren. Wir haben nach und nach immer mehr Erfahrung gemacht jedes Jahr macht das angeln mehr Spaß! Wünsche Euch viel Erfolg und Petri Heil!

Was möchtest Du wissen?