Maklerprovison, obwohl der vormalige Mieter die Wohnung vermittelt hat?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Leider ist es rechtens, dir die Wohnung nur dann zu vermieten, wenn du die Maklerprovision übernimmst, die ja eigentlich der Vermieter veranlasst hat - und theoretisch übernehmen müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meini77
31.01.2013, 13:51

falsch. Ein Makler darf nur abrechnen, wenn er tätig geworden ist. Ein Vermieter kann sogar theoretisch einen Makler beauftragen und zusätzlich selbst Mieter suchen. Vermietet er dann die Wohnung direkt, hat der Makler eben Pech gehabt.

0

Wenn der Makler die Wohnung nicht vermittelt hat, ist auch keine Provision fällig. Zudem muss dem potentiellen Mieter vor Unterschrift des MV bekannt sein, dass hier ein Makler im Spiel ist und möglicherweise Provision zu zahlen ist. Da von der Wohnung über den Vormieter erfahren hast und auch nicht durch den Makler darauf aufmerksam wurdest, ist hier keine Provision fällig. Auch nicht wenn z. B. der Vermieter auch der Makler ist! Du hast den MV in Treu und Glauben unterschrieben, dass die Wohnung privat vermietet wird. Du solltest tatsächlich einen Anwalt einschalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du nun mit dem Vermieter, der Hausverwaltung oder dem Makler gesprochen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunflower291285
31.01.2013, 13:09

Mir gegenüber wurde er als Vermieter bezeichnet, es handelt sich aber um die Hausverwaltung.

Der Vertrag ist allerdings schon unterschrieben.

0

wenn kein Makler im Spiel war muss auch keine Provision gezahlt werden. man verschenkt doch kein Geld an jemanden der keine Leistung gebracht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Makler hat nur Anspruch auf seine Courtage, wenn er auch tätig geworden ist. Das ist er in Deinem Fall nicht.

Zudem müsste er, um seine Provision abrechnen zu können, einen von Dir unterschriebenen Maklervertrag vorweisen. Ich hoffe, Du hast so etwas nicht aus Versehen unterschrieben.

Wenn nicht, dann ist alles in Butter. Sollte ein Makler Dir dennoch eine Rechnung schicken, sende diese mit einem freundlichen Brief zurück, daß er in diesem Fall keine Wohnung vermittelt hat, da der Mitvertrag direkt mit dem Vermieter zustande gekommen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wende dich doch direkt an den Mieterbund. Oder suche dir eine andere Wohnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunflower291285
31.01.2013, 13:10

Ich habe allerdings keine Zeit mir noch eine andere Wohnung zu suchen, dann sitze ich auf der Straße.

0

och 2 monatsmieten ist noch der harmlose beitrag.. aber wenn du das privat machst fallen auch keine marklergebüren an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann musst ihn auch nicht bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?