Maklerprovision zahlen trotz Kündigung

7 Antworten

Da Du das Haus über ein Angebot des Maklers gefunden und besichtigt und auch den Besichtigungsschein unterschrieben hast, mußt Du in jedem Fall bei dem Hauskauf an diesen Makler eine Provision zahlen. Dies müßte auch auf dem Besichtigungsschein stehen. Was der Verkäufer macht, ist seine Sache. Ihr müßt die Provision einmal und an den ersten Makler bezahlen, wenn Ihr kauft. Der zweite Makler hat Pech gehabt, da er sozusagen zu spät eingeschaltet wurde und Du das Haus schon kanntest.

vielen dank

0

Ich kann keine Bindefrist für diesen Besichtigungsschein finden. Ich würde sagen, dass du mal auf diesen Besichtigungsschein schaust, ob dort eine Bindefrist angegeben ist. Wenn nicht dann würde ich sagen, der Verkäufer kündigt dem Makler und wartet ein paar Wochen ab. Dann schickt der Verkäufer dir ein Kaufangebot, denn der Verkäufer hat seine rechtliche Verbindung mit dem Makler ja geschlossen. Dann kaufst du das Haus und ihr hofft das der Makler das nicht rausfindet. Auch der Verkäufer muss in seinem Vertrag nach schauen wie lange er das Haus nicht an ehemalige Interessenten des Maklers verkaufen darf.

Er hat mit dem alten Makler schon gekündigt, jetzt kann er sein Haus jedem verkaufen außer die, die den Besichtigungsschein unterschrieben haben, diese müssen Provision zahlen. Privat kann er es verkaufen, aber falls er jetzt einen neuen Makler bestellen sollte, und wir trotzdem Interesse zeigen, müssen wir die alte Maklergebühren trotzdem bezahlen?

0
@Mlsacglr

Die Kündigung hat keine Auswirkung hinsichtlich Vorkenntnis und wäre insoweit uninteressant!

0

Keine Ahnung = dann besser nicht so einen Unsinn hier von sich geben!

0

Die Dienstleistung des Maklers wurde in Anspruch genommen also ist Sie auch zu zahlen. Der Makler hat, als Nachweismakler, seine Arbeit voll und ganz ausgeführt in dem er Dir das Haus und dem Eigentümer vorgestellt hat. Er hat damit Dir die Gelegenheit zum Kauf erst verschafft.

Du müsstest sogar bezahlen wenn Du nichts unterschrieben hättest. Denn (so heisst es in höchstrichterlichen Urteilen) durch Dein schlüssiges Handeln hast Du quasi einen Vertrag ausgelöst.

Du musst zahlen egal wie lange Du mit dem Kauf wartest. ...und Du musst sogar zahlen wenn es Dein Bruder, Freund oder Schwester kauft....dafür gibt es wieder ein Urteil. Also zahle und sei zufrieden!

@ Frankonator Wenn Immobilienmakler Abzocker sind, wie Du sagst, denn sind Manschen, die mit allen Tricks versuchen um die Provision herum zu kommen Betrüger.

Hat Makler Anspruch auf Provision, wenn ein Nachbar das Haus kauft?

Ein Hauseigentümer versucht sein Haus zu verkaufen, ohne Erfolg. Dann beauftragt er einen Immobilienmakler. Ein Nachbar weiß schon von Anfang an, dass das Haus verkauft werden soll. Nun wurde der Preis gesenkt, was der Nachbar vom Makler erfuhr. Jetzt zeigt der Nachbar Kaufinteresse, wendet sich aber direkt an den Eigentümer, den er persönlich kennt und möchte das Haus kaufen.

Steht dem Makler die Provision des Käufers zu?

...zur Frage

Privater Hauskauf, trotzdem Maklerprovision zahlen?

Hallo zusammen. Ich habe da mal eine Frage. Wir haben von einem Bekannten erfahren, dass ein Haus in unserer Nähe verkauft wird. Wir sind dann an einem Nachmittag dahin und haben uns mit dem Eigentümer unterhalten. Dieser führte uns durch das Haus und zeigte uns alles. Anfangs fragte er uns, ob wir von dem Makler kommen aber dies ist ja nicht der Fall. Wir waren bereits zwei mal bei der Hausbesichtigung und konnten uns jetzt auch über den Preis einigen. Nur der Makler steht uns nun im Weg :/ Wie sieht es in unserer Situation aus? Wir haben ja keinen Kontakt zu dem Makler aber der Verkäufer hat mit dem Makler noch einen Vertrag bis Ende November. Wie könnte man die Provision umgehen, sowohl der Verkäufer als auch wir als Käufer?

Danke im Voraus für Eure Hilfe.

...zur Frage

2x Maklerprovision beim Hauskauf?

Ich habe ein Haus in 2 Immobilienbörsen gefunden. Einmal für Preis X von Makler A und einmal für Preis Y von Makler B. Sogar die Anzahl der Zimmer war unterschiedlich und so nicht direkt für mich ersichtlich, das es sich um ein und dasselbe Haus handelt. Muss ich nun bei Vertragsabschluß an beide Makler Provision zahlen?

...zur Frage

Maklerprovision Schwarz gezahlt

Hallo, ich möchte wissen wie lange der Makler das recht hat seine Provision aus einem Vertrag zu verlangen?

Kurze Info zur Übersicht, ich habe eine Mietwohnung mit Hilfe eines Maklers gefunden. Bei der Vertragsunterzeichnung habe ich den Mietvertrag und die Provision unterschrieben. Ich habe mich dann mit dem Makler geeinigt die Provision Bar zu bezahlen und er zerreißt dann den Provisionsvertrag. Zur übergabe hatte er den Vertrag nicht mit und ich habe somit nicht gesehen ob er ihn zerstört hat. deshalb meine Frage.

...zur Frage

Wie viel Provision für Immobilienmakler ohne Vertrag?

Ich werde mein Haus privat zum Kauf anbieten. Parallel werde ich einige Makler kontaktieren, vielleicht haben die welche auf ihrer Liste die sich für mein Haus interessieren. Ich werde aber keinen Vertrag mit dem Makler machen, habe ich letztes Jahr getan, ne da gehen fast 9% des Kaufpreises drauf.

Da die Makler fast keine Arbeit damit haben, wie viel findet ihr als Provision für ein Haus mit einem Verkaufspreis von sagen wir 160.000 Euro in Ordnung?

...zur Frage

Muss ich die Maklerprovision zahlen, wenn der Makler mein Gebot ablehnt und der Verkäufer mein Angebot annimmt ?

Hallo,

wir haben von einem Makler ein Exposé geschickt bekommen, weil wir in seiner Kartei waren. Auf dieses Angebot hin, haben wir einen Besichtigungstermin vereinbart und auch wahrgenommen. Der Makler war total unfreundlich und unsympathisch und hat nur patzige Antworten gegeben. Naja, das Haus hat uns auch gefallen. Am nächsten Tag haben wir im Internet gesehen, dass der Eigentümer dieses Haus privat verkauft. Woraufhin wir den Eigentümer direkt angerufen haben. Er teilte uns mit, dass er gar keinen Vertrag mit dem Makler habe und dass der Makler parallel angeboten hat, das Haus zu verkaufen. Was ist wenn wir dem Makler ein niedriges Angebot abgeben, welches er definitiv ablehnen wird und dann das Haus privat kaufen ?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?