Maklerprovision wird doppelt verlangt - ist das legal?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die KONTAKTFragen sollte doch hier lauten: Wie hast du den Kontakt zum Vermieter hergestellt? Welchen Anteil hatte dabei der Makler? Warum hat deine KONTAKTperson aus facebook an Makler Provision bezahlt, wenn noch gar kein Mietvertrag geschlossen wurde? Zusage bedeutet nicht immer Vertragsabschluss. Die Formulierung "Zusage" ist außerdem sehr schwammig. Bis zur Klärung aller Umstände solltest du auf keinen Fall eine Provision bezahlen. MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entscheidend ist, dass bzw. ob ein Mietvertrtag abgeschlossen wurde, nicht ob der Mieter eingezogen ist. Es liegt also keine Doppelzahlung vor. Du musst, insofern ein Makler im Spiel war, die Provision zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Maklercourtage wirrd nur dann fällig, wenn aufgrund der Tätigkeit des Maklers einen Mietvertrag zwischen Vermieter und Mieter zu Stande gekommen ist. Des weiteren ist es erforderlich, dass der Makler einen Vertrag mit einer der beiden Mietvertragsparteien hatte. Beides ist in Ihrem Fall nicht vorhanden. Sie brauchen also in keinem Fall eine Maklercourtage zahlen. Auch Ihr Kontakt, den Sie über Facebook kontaktiert haben, braucht keine Maklercourtage zu zahlen. Denn es kam ja keinen Mietvertrag für diesen Kontakt zu Stande.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist, ob dein Kontakt einen Mietvertrag schon unterschrieben hatte - dann ist die Provision fällig - und hattest du einen Vertrag mit dem Makler - wenn nein, musst du keine Provision zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erst wenn du den mietvertrag unterschrieben hast, dann ist die provision für den markler auch fällig. vorher nicht ! ferner zahlt man auch keine zweimal, wollte dies diese person so, dann bist du auf ne abzocke reingefallen. so fern du aber nichts unterschrieben hast, keinen vertrag hat etc. pp kann dir im grunde keiner was.

wenn du heute zu einem markler gehst, dann legt der dir erst einmal einen vertrag vor die nase, denn er will sein geld ja auch verbindlich haben und sich absichern! das würden die seriösen markler sicher nicht tun, wenn es nicht nötig wäre!!

der kontakt zum markler muss nicht zwingend persönlich erfolgen, dies kann auch per telefonat oder wie hier per internet passieren. er sorgt einzig dafür das zwischen dir und dem vermieter ein mietvertrag geschlossen wird.

in deinem falle solltest du die wohnung ja bekommen, bekamst sie dann doch nicht und sollst sie jetzt doch wohl bekommen... normal hat ein VM einen markler mit der vermittlung betraut, wieso in deinem falle sich hier mehr menschen an dir bereichern wollen ist so nicht nachvollziehbar. ich an deiner stelle würde mir diese wohnung und diese herren nicht antun, riecht mir zu sehr nach betrug.. gibts die wohnung überhaupt??? oder sollst du vor unterschreiben des vertrages zahlen ??? sei sehr sehr vorsichtig !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja ich denke schon

man müsste aber mehr wissen

dein kontakt hat wohnung angemietet, vertrag unterschrieben, will dann nicht mehr, muss kündigen mit 3 monaten frist, maklercourtage natürlich fällig

dann gibt vermieter wohnung wieder dem makler, weil er ja nen neuen mieter braucht

wohnung wird nach 3 monaten an dich neu vermietet, wieder mit maklercourtage

ja ist rechtens, auch nicht besonders unseriös, dein kontakt ist nur unfähig ne wohnung anzumieten, kann ja niemand was für

bzw, weiß er nicht, was er will, oder kann natürlich auch anders sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?