Makler - Dienstleistungsvertrag Kein Widerruf?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nur wenn er dir diese Dienstleistung an der Haustür  oder im Fernabsatz "aufgeschwatzt" hätte.

Aber dieser Vertrag kostet dich trotzdem nur dann etwas, wenn es auch zu einer Vermittlung kommt.

Im "dienstleistungvertrag" steht dass er pro monat 80€ haben will. 

Unteranderem sagte er auch unter Zeugen dass ich ein Wiederrufsrecht habe. 

Was nun ?

0
@dominik01

Einem Makler steht nur ein Erfolgshonorar zu-

Zahl einfach nicht. Soll er dich doch verklagen.

2

Entweder ist ein Widerruf nach § 312 b BGB möglich, wenn der Vertrag außerhalb der Geschäftsräume des Maklers zustande kam. Wenn ja, dann gilt § 312 g BGB der einen Widerruf nach § 355 BGB innerhalb von 14 Tagen ermöglicht.

Wenn nicht, dann gelten die im Vertrag vereinbarten Regelungen. Sehen diese keinen Widerruf vor, dann geht das auch nicht.

Laut seiner Meinung könnte dieser "dienstleistungsvertrag" nicht widerrufen werden ?

Es kommt darauf an.

Wo wurde der Vertrag geschlossen?

Grundsätzlich gilt seit Juni 2014 das neue Widerrufsrecht für Fernabsatzverträge, wonach Du ein Widerrufsrecht hast, wenn ein Vertrag außerhalb der Geschäftsräume geschlossen wurde.

Widerrufsrecht ist faslch. Da hat der Makler recht, aber er kann dich nicht ein leben lang knebeln.

Habt ihr denn keinen Passus drin, dass der Vertrag automatisch endet, wenn du eine Wohnung gefunden hast bzw. die Wohnung verkauft hast.....?

Es gilt das 14 tägige Widerrufsrecht, es sei denn Sie haben darauf verzichtet, weil der Makler schon seine Dienstleistung erbracht hat. Dies gilt nur für Geschäfte an der Haustür oder im Fernabsatz.

Widerrufsrecht gibt es nur im Fernabsatz-Geschäft.

Was möchtest Du wissen?