Make-up für ein Fotoshooting

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Diese Frage taucht bei den Shootings, die wir für unser Magazin www.nude-art-models.com durchführen, immer wieder auf. Und die ganz klare Antwort ist: ein dezentes, aber augenbetontes MakeUp ist genau die richtige Wahl. Ganz entscheidend wichtig ist es, beim Make-Up den richtigen Hautton für das Gesicht zu treffen. Viele neigen dazu, das Gesicht recht dunkel zu schminken. Ist der Rest des Körpers jedoch unbekleidet sieht das gar nicht mehr gut aus und lässt sich auch nur sehr aufwändig retuschieren.

Hi,

ich würde mich so schminken, wie ich mich sehe. Wenn du eher der natürliche Typ bist und natürliche Fotos willst, leichtes Makeup. Wenn du Glamourfotos haben willst, dann stärker schminken. Gute Beispiele für Foto-Makeup habe ich hier gesehen:

http://www.abphoto.de/#!/galerie/

Soweit ich weiß, gilt das überwiegend für Film und Theater. Bei Fotoaufnahmen ist mir das mit der Farbe schlucken noch nicht aufgefallen.

Generell würde ich mich für ein Akt-Shooting wahrscheinlich eher dezent bis gar nicht schminken. Ich finde es sieht komisch aus, wenn man sich ganz natürlich zeigt, dann aber geschminkt ist, als würde man über einen roten Teppich laufen wollen.

Aber hole dir doch einfach ein paar Anregungen bei verschiedenen Fotografen im Internet. Wie sind dort die Models geschminkt? Die Fotografen hier bei uns, fotografieren auch Akt und haben keine Visagisten. Ausser dem Puder gegen Glanz gibts da nichts. Und da gehen auch ganz normale Leute hin, die keine Ahnung haben von Farbe schlucken und Schminken und Aktfotografien.

Und sonst: Nehm doch einfach dein Make up sicherheitshalber mit.

Hat der Fotograf mit dir den Termin sonst nicht besprochen?

Also Kamera schluckt schon Farbe, das stimmt. Wenn du ein Douglas in der Nähe hast, kannst du ja fragen was es da kostet, ein Tages- Makeup ist glaub ich da nich so teuer. Viel Spass dir beim Shooting :)

Was möchtest Du wissen?