Mais kochen bevor Grillen?

3 Antworten

Kommt drauf an, was für Mais. Wenn Du ihn frisch vom Feld klaust (pflückst) und er ist so saftig, daß Du ihn auch roh essen kannst, brauchst Du ihn nicht zu kochen. Kaufst Du frischen Zuckermais (den kannst Du auch roh essen), auch nicht. Gibt auch Maiskolben in der Büchse, die sind schon gekocht. Das kannst Du alles grillen oder in der Pfanne braten. Erst wenn die Maiskörner hart werden, dann mußt Du ihn kochen. Sonst beißt Du Dir die Zähne aus!

Es gibt auch die Variante, die Kolben vorher zu kochen. Das ist aber bei Holzkohle nicht nötig. Bei einem schlappen Elektrogrill wäre das aber ratsam.

Deine Maiskolben ölst du leicht ein, und legst sie auf den Grill und wendest sie so oft, bis sie eine schöne braune Farbe bekommen haben. Dann runter vom Grill - Zahnstocher in die Enden stecken, mit Kräuterbutter (Butter, Salz und Chiliflocken kommen auch gut) bestreichen und abknabbern.

Guten Hunger!

Was möchtest Du wissen?