Mainboard wird sehr Heiß, was soll ich machen?

 - (Computer, PC, Technik)

5 Antworten

Die Temperaturen im Bild sind ja ganz OK. Kontrolliere mal, ob an FANPWM0-2 überhaupt Lüfter angeschlossen sind? Wenn ja, laufen die auch irgendwann mal an?

Bei 80 Grad würde ich mehr kühlen, also bessere oder mehr Lüfter einbauen. Bei häufigeren Temperaturen um 80 Grad können durchaus Bauelemente auf Dauer Schaden nehmen, je nach verbauter Qualität.

Dann geht der Lüfter nicht aber in nem Gaming PC oder PC's die viel für schwere Aufgaben (die viel Rechenleistung benötigen) benutzt werden sind temperaturen die zwischen 60 und 100 Grad liegen (an den einzelnen Komponenten) normal.

Natürlich ist das nicht unbeingt von Vorteil und kann den PC auch etwas verlangsamen

Entweder dein mainboard hat einen Fehler oder dein Netzteil ISt kaputt (guck dir mal die Spannungen an bei +12V nur noch 8V ist auf jeden Fall zu wenig)

Pc geht nicht mehr an/CPU leicht braun?

Also. Mein pc geht seit heute nicht mehr. Ich hatte alles ganz normal am laufen nur jetzt aufeinmal nach 1 std passiert nix mehr. Bildschirm bleibt schwarz. Den CPU habe ch als erstes gecheckt. Er war ein wenig braun an den Seiten und wurde auch nicht einem heiß ohne Lüfter obwohl er 10 Minuten am laufen war. Der pc ist ziemlich alt und hat daher einen 775 CPU Sockel. Ich habe noch ein andere mainboard mit dem gleichen Sockel nur ich schätze wenn der CPU durch wäre dann lohnt es sich auch nicht alles umzubauen. Graka ist am laufen. Und das mainboard leuchtet noch. Ich hatte heute eine neue graka versucht einzubauen nur die hatte ich wieder ausgebaut da es ja nicht ging. Den RAM hab ich auch rausgetan und wechseln lassen. Hat auch nix gebracht. Ist der CPU durch?  Und wenn. Lohnt es sich mainboard und CPU neuzukaufen?

...zur Frage

Acer Aspire 5755G Lüfter spinnt

Also, mein Lüfter von meinem Laptop (Acer Aspire 5755G) funktioniert nicht so ganz. Denn (außer beim booten) steht er still. Dementsprechend wird dieser auch relativ Heiß. Heute hab ich mir ein kleines Tool besorgt, mit dem ich die Temperatur der CPU auslesen kann. Manchmal kommt die auf fast 90°C und das ist für den dauerbetrieb definitiv zu viel und der lüfter sollte sich schon einschalten. Eigentlich...

Jetzt hab ich aber mal das Tool "NVidia Inspector" nach langer zeit mal wieder geöffnet (!nur geöffnet, nichts übertacktet!) und was passiert? Der Lüfter geht an! Sogar Temperaturgesteuert (sobald mein Laptop heißer wird wird er schneller usw.). Sobald ich das Tool jedoch schließe, stoppt der Lüfter nach einer Zeit wieder. Im Tool selbst werden die Werte Fan, Speed und PCB überhaupt nicht angezeigt. Die Lüftergeschwindigkeit kann ich auch nicht ändern (unter Show Overclocking). Die Temperatur wird jedoch angezeigt, also kanns auch nicht am Sensor liegen.

Kann mir einer weiter helfen? Ich kenn mich ja eigentlich auch ganz gut mit PC's aus, aber hier bin ich selbst etwas überfragt...

Mein BIOS ist auch auf dem neuesten Stand und ich nutze Winows 8.1 mit den neuesten Updates. Nutze die Nvidia Treiberversion 344.11

...zur Frage

AMD Northbridge Fehler Systemneustart?

Guten Tag, liebe Nutzer!

Seit (ich glaube dem Fall Creators Windows Update) einigen Wochen stürtzt mein PC in unregelmäßigen abständen ab! Ein bestimmter Bereich des Mainboards wir u.a ziemlich heiß(gerne mal 65-75 Grad)! Muss das so sein (siehe bild)? In der Windows Ereignisanzeige steht auch immer was von "AMD Northbridge fehler"(siehe Bild)! Ich bekomme (wenn der PC neu startet) keinen Bluescreen und auch keine Fehlermeldung, einfach garnichts. Mir fällt nur auf das er langsahmer neustartet (nur wenn dieser fehler auftritt) Ich habe noch einige Fotos wo man den Fehler (hoffentlich) sehen kann! Ich weiß nun nicht was ich machen soll! Wie gesagt ich hoffe ich bekomme einige kompetente antworten!(Danke schonmal :))

MEINE DATEN:

CPU: FX 6300

GPU: GTX 1050ti

RAM: 8GB DDR3 (1x)

MAINBOARD: ASUS M5A78L-M LX3

...zur Frage

Gtx 760 Lüfter funktioniert nicht?

Hallo.

Ich habe eine GTX 760 mit kaputten Lüfter. Ich dachte erst, der Lüfter selbst ist kaputt und habe diesen ausgetauscht. Jetzt habe ich bemerkt, dass es am Strom der Karte liegt. Der Lüfter pin bekommt keinen Strom somit kann der Lüfter sich ja eben nicht bewegen. Was kann man tun? Kann man die Lüftung irgendwie ans Mainboard anschließen? Es ist die Palit GTX 760 im Referenzdesign und die luftungspin ist 4 polig bzw hat eben 4 stecker.

Danke schonmal

Ps: die Karte selbst funktioniert normal wird nur heiß und schält dann ab

...zur Frage

Zu heißer CPU?

Hey Leute! Ich habe auf meinem ASRock Mainboard vier AMD-Prozessoren (Quadcore), die jeweils auf 4200 MHz oder 4,2 GHz getaktet sind. Das Board befindet sich in einem Tower-PC-Gehäuse, das eigentlich von überall gut belüftet werden kann. Ich nutze den Kühlkörper, der beim Mainboard-Kit dabei war. Genauso mit dem Lüfter. Aufgrund einer Fehlersuche musste ich einmal den Kühlkörper abbauen. Ich habe dann die Wärmeleitpaste vom Prozessor abgewischt und neu aufgetragen, sodass sie gerade nicht zur Seite rausquillt. Benutzt wurde allerdings eine relativ alte Wärmeleitpaste. Seit diesem Zeitpunkt jedenfalls wird mein Prozessor relativ heiß, das UEFI Setup sagt dass sich die Temperatur bei 76° C stabilisiert.

Ich habe bereits den Computer mit Druckluft ausgeblasen und das Gehäuse auch öfters offengelassen. Auch habe ich versucht, die Spannung etwas herunterzuschrauben, um genau 0.0125 V. Das sogenannte "Offset" stellte ich auf "+0V". Sonst wurde nichts verändert, die UEFI Einstellungen sind so wie ab Werk!

Meine Frage: Wird mein Prozessor nicht zu heiß? 76° scheint wirklich die Maximaltemperatur zu sein, bei normalem Gebrauch läuft der Lüfter nicht sooo laut. Trotzdem wollte ich auf Nummer sicher gehen. Was soll ich tun um ihn besser zu kühlen?

PS: Ich nutze ein 64-Bit Linux-System.

...zur Frage

Was tun wenn eine CPU zu heiß wird?

Hallo Leute

Ich habe das Problem das meine CPU schon seit langem zu heiß wird. Daten meines PC´s:

CPU: AMD 8320 8Core @3,5 Ghz bin bereits vom Boxed Lüfter auf diesen umgestiegen http://www.amazon.de/gp/product/B0048F64DU?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o06_s00

GPU: Radeon Sapphire HD7870 2GGB GDDR5 Mainboard: Biostar TA970 DDR: 8 GGB DDR3-1333 von G.Skill Betriebsystem: Windows 10

Nun ist es so das der CPU Kühler bei Spielen gerne unangenehm hoch dreht. Habe eben mal im BIOS beim Fan Control. Manuel eingestellt sodass der Lüfter bei 70° anfangen soll hoch zu drehen. Sogar auf dem Desktop ist es jetzt manchmal so das der Kühler kurze Schübe gibt was er ja soll da die Temperatur kurzzeitig über 70° geht. Wenn ich ihn dann paar Minuten in Ruhe lasse fällt die Temperatur auf ca 19° schnellt aber innerhalb von Minuten wieder hoch jenachdem was ich eben mache. Was kann das sein? Wann kann ich ändern oder habe ich was falsch gemacht?

Gereinigt habe ich den PC bereits und Wärmeleitpaste habe ich natürlich auch nicht bei der Installation des neuen Lüfters vergessen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?