Mainboard und CPU Wechsel wie ohne Datenverlust?

7 Antworten

Wenn du Windows neu installieren willst, musst du auch die Programme neu installieren.  Da aber deine Eigenen Daten auf einer extra Festplatte sind dürften die nicht verloren gehen, wenn du die Festplatte nicht ausversehen formatierst. Kannst di auch einfach erstmal nicht anschliessen sollange du den PC einrichtest.

Wichtige Daten sollten sowieso regelmäßig gesichert werden. Aber beim Wechsel des Mainboards wird ja die Daten HDD nicht beeinträchtigt. Die System SSD würde ich clonen. Eine baugleiche SSD kostet ja nicht die Welt. Dann kannst Du zur Not die alte Konfiguration schnell wieder herstellen.

Ich habe aber Programme auf den anderen Festplatten installiert?
Treiber etc?
Das ist doch schon wichtig?

0
@Loewe8

Das alles sollte sowieso regelmäßig gesichert werden.

0

Nein, ich meine bei einer Neuinstallation, würde das Probleme bereiten?

0
@Loewe8

Beim neuen Mainboard sind doch die Treiber auf einer CD dabei. Sobald die installiert sind, kannst Du doch wieder auf zusätzliche Treiber auf den anderen Festplatten zugreifen. Oder verstehe ich Dich falsch?

0

am besten noch mal in eine andere systemplatte investiren. dann kannst du das neue system von vorne aufsetzen.

sind die chipsätze vom alten und neuen board kompatibel, dann kommst du auch ohne eine neuinstallation aus.

lg, Anna

Was möchtest Du wissen?