Mainboard und CPU (k)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der 6700K lohnt sich auch, wenn man ihn nicht übertaktet. Immerhin hat er nen Standardtalt von 4,00 GHz, der 6700 nur 3,40 GHz. Das ist den Mehrpreis von ca. 30€ auf jeden Fall wert.

Und du kannst mit dem MSI b150m gaming pro ganz sicher nicht übertakten. Vielleicht verwechselt Karbapell das mit nem anderen Mainboard. Selbst wenn es durch irgendwelche BIOS-Updates tatsächlich ginge, sollte man es nicht machen, da die Spannungswandler etc. des Mainboards nicht für eine höhere Spannung ausgelegt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre mir neu, dass man damit niht übertakten kann....
Hatte es selber bis vor kurzem und alles lief übertaktet problem.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joly00
25.07.2016, 02:17

wie hast du denn übertaktet? Mit Uefi und dem freien Multiplikator oder wie?

0
Kommentar von Krabapell
25.07.2016, 02:17

Ja mit dem Multiplikator, ist am einfachsten.

0
Kommentar von Joly00
25.07.2016, 02:27

hattest du auch das mainboard und CPU oder welche Komponenten?

0
Kommentar von Krabapell
25.07.2016, 02:30

Hatte das Mainboard und den 6700k (auf 3,7 Ghz übertaktet), mit Wasserkühlung und einer 980ti.

0

Was möchtest Du wissen?