Mainboard Mosfet kühlung unnötig?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo!

Was gekült wird ist nicht nur die CPU sondern auch die Regelung der Spannungsversurgung der CPU und Speicherbausteine und Chipsätze der Mainboards. Denn mitlerweile haben wir hier Taktfrequenzen insbesonder bei den Speicherkontrollern erreicht die dann auch nicht mehr ohne Kühlung auskommen. Wenn der Herstellen einen Kühlkörper montiert hat, kannst du sicherlich davon ausgehen, dass dieser auch benötigt wird. Es gilt grundsätzlich, dass bei höherer Taktfrequenz mehr Verlustleistung produziert wird. Und die muss raus aus dem Gehäuse und vom Board...

Die Wasserkühliung ist ein geschlossener Kreislauf der - wenn ich das richtig gesehen habe - rein Thermisch funktioniert und über Heatpipes die Temeratur von den Komponenten zu den Kühlrippen transportiert.

Das ganze System ist bis zu Speichertaktfrequenzen von 4133 MHz ausgelegt. Meines Wissens gibt es aber derzeit keine CPU die diese Frequenz unterstützt - und somit wird die Kühlung bei dir sicherlich nicht ausgereizt.

Beachte aber bitte auch, dass du für das Gehäuse ein paar vernünftige Lüfter installierst. Und hier ist größe durch nichts zu ersetzen - es sei denn durch noch mehr größe... Also wenn du ein paar 14cm Lüfter einbauen kannst dann mach das. Belohnt wirst du durch einen geringen Geräuschpegel (gute liegen unter 10dB...)

Gruß

Schabersack

GeforceGTXTitan 17.01.2017, 13:21

Danke für die Antwort! Ja mein Ram wird eh nur auf 2400 mhz laufen und die Kühlung ist ja in dem Fall nur Passiv weil ich keine Wasserkühlung daran anschließen werde. Gehäuselüfter: Hab ich 2 vorne und einen oben, sind Sharkoon Lüfter die jetzt nicht wirklich toll sind....und auch nicht leise....aber die werde ich im Laufe des Jahres durch be quiet silent wings 3 ersetzen dann ist das auch kein Problem

0

Kühler ist immer besser, das gilt für alle Teile am PC.

Was möchtest Du wissen?