Mainboard ASRock b75 Pro 3-M und Windows 10...?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Denn Chipsatztreiber bekommt man auch in einem Paket mit weiteren Chipsatz-Treiber von Intel. Von daher, ändere deine Bezugsquelle und es ist damit schon getan.
Das gleiche gilt eigentlich auch für Treiber für bspw. USB 3.0-Ports und LAN-Port und dergleichen. Bei LAN ist bei deinem Mainboard übrigens Realtek der Ansprechpartner.
http://www.realtek.com.tw/Downloads/downloadsView.aspx?Langid=1&PNid=13&PFid=5&Level=5&Conn=4&DownTypeID=3&GetDown=false
Zwar sehe ich da noch keinen Treiber für Win10. Aber kommt wahrscheinlich noch:)

Was die Nachteile angeht: Zuweilen können bestimmte Komponenten deines Mainboards entweder nicht richtig oder garnicht funktionieren. Sprich kein Sound, sofern du die intgrierte Soundlösung deines MB nutzt.
Es gibt übrigens auch für LAN, USB 3.0 etc. Erweiterungskarten. Aber das kostet natürlich alles.
Wenn du dir aber eine neues Mainboard kaufst, ist es andererseits eventuell notwendig zumindest neue RAMs und eine neue CPU zu kaufen, sofern diese andere Sockel verwenden.

0
@Chippo78

Vielen dank! :) Also kommen die Updates ja noch :) Ist ja ein 1150 Sockel und gute Ram also da wird es keine Probleme geben

0

Was möchtest Du wissen?