Mainboard + CPU

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

was sagt denn das Board-Manual zu den unterstützten CPUs?

AM3 AM2+ AM2

0

Um das zu wissen würde ich mir den Sockel des Cpus anschauen. Der passt nämlich auf die Sockel: 939, Am2 und AM2+

Das Mainboard unterstützt die Sockel AMD, AM2, AM2+, AM3.

Kurz und gut :

JA es passt !

Der Sockel stimmt zwar, die CPU mit dem Code wird aber trotzdem nicht unterstützt.

0
@JagoJason

JagoJason hat recht.

Gerade mal auf der Seite von ASRock gewesen. Und da gibst zu dem Mainboard eine CPU Liste. Leider ist meine CPU nicht aufgelistet :(

Lieber umtauschen wieder und neues Board kaufen oder Board behalten + bessere CPU dann ? WElche würdet ihr mir empfehlen ?

0
@Joker153

Die CPU, die du hast (ADX6000IAA6CZ) ist ein AMD Athlon 64 X2 6000+ mit Windsor-Kern und 125W TDP/ACP. Das Board unterstützt aber nur bis 95W, daher kommen nur die AMD Athlon 64 X2 6000+ in Frage, die eine TDP von 89W haben und das sind halt die Zwei angegebenen. Also, mMn ist das Board eh Mist und ich würde an deiner Stelle wenigstens ein Board AM3+ holen. Bekommst du ab ca. 80€. Wenn du dir das nicht leisten kannst, dann nimm wenigstens ein ASRock 880GM-LE. Ansonsten empfiehlt sich das ASRock 880G Pro3, oder Gigabyte GA-990XA-UD3. Damit kannst du z.B. erstmal einen X4 955 betreiben (AM3). Wenn AMD dann die neue CPU-Serie mit Bulldozer-, bzw. Zambezi-Kern rausgebracht hat, dann kannst du mit dem AM3+ Board noch umrüsten und hast dein Geld sinnvoll investiert. Das Board ist die Basis eines PCs, wie das Fundament für ein Haus. Wenn beides mieß ist, wackelt die ganze Konstruktion.

0
@JagoJason

Danke erstmal !

Müsste ich dann nur das Board kaufen oder auch dazu eine CPU ?

Könntest mir sonst einfach mal so die zwei sachen aufschreiben :P ?

0
@Joker153

Da müsste dann noch CPU her (AM3) ?

Jop, das Board unterstützt die alte CPU nicht. Die neuen Prozessoren sind viel leistungsfähiger und günstig, daher lohnt es sich auf jd. Fall eine aktuellere CPU zu holen. Wenn es erstmal einfach nur günstig sein muss, dann nimm z.B. das ASRock 880G Pro3 Board (~77€) und einen AMD Athlon II X2 250 für ca. 47€. Wenn dich Spiele reizen, dann solltest du aber mit einem AMD Phenom II X4 955 einsteigen. Kostet ca. 92€. DDR3-Speicher ist sehr günstig. 2x2GB reichen erstmal dicke aus und kosten dich um die 35€. GraKa dürftest du von deinem alten PC übernehmen können. Je nachdem was du ausgeben kannst, sind dann evtl. noch neue GraKa drinne, da muss dann aber Netzteil abgestimmt sein. Wen nes sich erstmal nur auf Board und CPU und RAM beschränkt, dann bist du im günstigsten Fall mit ca. 140€ dabei. Wen ndu dir X4 und 4GB-RAM holst, sind es halt mehr...m ustt du halt gucken, wie du es dir leisten kannst.

0
@JagoJason

Danke dir :)

Ja spielen reizen mich schon, aber nicht die neusten. Spiele zurzeit nur WoW & LoL. Sollte eigentlich mit 47 Euro CPU reichen !

Die DDR3 Ramspeicher hab ich noch hier liegen. :)

0
@Joker153

Gut, dann sparst du ja noch ein paar Euro.^^ Nun, LoL braucht nicht so viel. 3GHz CPU (1 Kern!) und 1GB-RAM wird empfohlen. Mit dem Dualcore und deinem RAM bist also bestens versorgt. WoW ist anspruchsvoller, aber ich hab selbst noch Dualcore und hatte auch keine Probleme. Müsste eigentlich noch hinkommen. Und wenn es doch mal eng wird, oder du sowas wie Battlefield3 spielen willst, dann verkauf halt deine CPU und hol dir einfach eine bessere. GraKa kann man ebenso aufrüsten, wie auch RAM, falls du erstmal nur 2GB nutzt. Mit einem guten Board sind dir da halt kaum Grenzen gesetzt. Viel Vergnügen :)

0

Was möchtest Du wissen?