Mail-Programm am Mac spinnt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schau mal bei deinem Mailanbieter nach, welche Einstellungen er für IMAP und SMTP vorgibt. Pass auf, dass du die Daten genauso eingibst und das du den Postausgangsserver richtig angibst.

Es kommt eben nicht nur auf die Zugangsdaten an, sondern auch, dass due den IMAP- und SMTP-Server richtig angibst und die richtige Verschlüsselung wählst.

Das habe ich auch schon mal gemacht, denn beim ersten einloggen wurden diese Dinge automatisch ausgefüllt. Ich werde es trotzdem nochmals versuchen Danke!

0
@Derschnupfen

Was automatisch ausgefüllt wird, ist oft falsch. Die Mail.app kennt nur von einigen großen Anbietern wie GMX oder Google-Mail die korrekte Konfiguration. Bei anderen musst du es manuell so eingeben, wie es dein Mail-Anbieter vorgibt.

0

Naja so klein sind Web.de oder der hauseigene ICloud Mailserver wohl nicht oder? 😳

0
@Derschnupfen

Er hat ja nicht geschrieben, um welche Anbieter es sich handelt. Davon abgesehen wird Web.de eben nicht direkt unterstützt und iCloud sollte eigentlich automatisch funktionieren.

0

Deswegen wundert es mich das gerade iCloud nicht läuft

0

Tja, zu früh auf High Sierra umgestiegen kann ich da nur sagen. Jedes Jahr das gleiche Spiel. Wartet ab bis die Kinderkrankheiten des neuen OS behoben wurden!!

http://www.macgadget.de/News/2017/09/25/macOS-High-Sierra-Leitfaden-f%C3%BCr-den-Umstieg-auf-das-neue-Apple-Betriebssystem

Um zumindest den gröbsten "Kinderkrankheiten" aus dem Weg zu gehen,
sollte gewartet werden, bis einige Updates für das neue Betriebssystem
veröffentlicht wurden. Im Fall von macOS High Sierra also beispielsweise
bis zum Erscheinen von Version 10.13.1 oder 10.13.2. Das erste Update,
macOS 10.13.1, wird für Oktober erwartet. macOS 10.13.2 dürfte im
Dezember folgen.

Das war schon auf Sierra so hat also nicht unbedingt was mit high Sierra zu tun

0

Was möchtest Du wissen?