MAIER REISEN verlangt außer einem "Zahlungsbeleg" einen Kontoauszug - ist das zulässig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Verlangen kann das Unternehmen alles. Das kann ihm nicht verboten werden. Aber erstens ist das völlig unüblich und zweitens geht ein Kontoauszug dein Reiseunternehmen nichts an. Ich finde das Ansinnen ziemlich dreist und unverschämt und würde zur Konkurrenz gehen. Ich zeige meinen Kontoauszug niemandem und das solltest du auch nicht tun.

Es macht auch keinen Sinn. Wenn du die Überweisung getätigt hast, ist das Geld spätetens nach 2 Tagen auf dem Konto des Reisebüros eingegangen. Dann können sie den Eingang auf ihrem eigenen Konto sehen. Für die 2 Tage mußt du keinen Kontoauszug vorlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Beweiskraft hat ein Zahlungsbeleg, den Du auch selbst hättest gedruckt haben können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Einzahlungsbeleg ist kein Beweis, den kann man auch ausfüllen, ohne die Überweisung getätigt zu haben.

Wenn ich eine Überweisung mache, lasse ich mir anschließend immer sofort einen Beleg ausdrucken. Das ist dann sozusagen ein Kontobeleg, wo nur diese Summe aufgeführt ist.

Wenn Du das nicht gemacht hast, suche den entsprechenden Kontoauszug raus und streiche alle anderen Kontobewegungen darauf mit einem dicken Textmarker aus. Das geht Maier Reisen nichts an, was sich auf Deinem Konto tut.

Andererseits ist das Ganze überhaupt nicht einzusehen, die sehen doch, ob das Geld auf ihrem Konto eingegangen ist. Was soll das? lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne das nicht aber vielleicht wollen sie sich bei Neukunden vergewissern ob du in der Lage bist für die Gesamtkosten aufzukommen.Anfänglich leistet man ja nur so und soviel % als Anzahlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?