Mahnung von Vente-Privee.com - Hilfe

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mahnungen kommen nie per Mail, sondern erfordern die Schriftform, weshalb sie mit der Post (oft per Einschreiben) ins Haus flattern. Was du da bekommen hast ist eine Mail von Betrügern, die hoffen, dass einer von, sagen wir hundert Empfängern, kalte Füße bekommt und zahlt. Bei tausenden Mails pro Tag und einem "Mahnbetrag" in dieser Höhe lohnt sich das durchaus. Außerdem musst du auch damit rechnen, dass im Anhang der Mail ein Trojaner zur Ausspähung deiner Daten oder ein Virus enthalten ist. Darum niemals den Mailanhang öffnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Hatte die gleiche Mail bekommen und bin interessanterweise auch bei GMX??? Hatte mich direkt über das Kontaktformular im ECHTEN Onlineshop an vente-privee gewendet.

Direkt am gleichen Tag habe ich folgende Antwort erhalten:


Lieber Herr xxxxx,

Sie haben uns darüber benachrichtigt, dass Sie eine E-Mail mit einer Zahlungsaufforderung für eine Bestellung bei vente-privee.com erhalten haben. In dieser E-Mail werden Sie aufgefordert, die noch offene Rechnung zu begleichen und dazu die in der Anlage genannten Kontodaten zu nutzen. Sie bitten daher um Aufklärung.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass vente-privee.com nicht der Absender dieser E-Mail ist. Es handelt sich um einen Betrugsversuch.

Bitte öffnen Sie keinesfalls den Anhang der E-Mail, er könnte ein schadhaftes Programm enthalten. Sollten Sie den Anhang bereits geöffnet haben, empfehlen wir Ihnen, Ihren PC mit Hilfe einer aktualisierten Virus-Software zu prüfen.

Wir bedanken uns vielmals, dass Sie uns auf diesen Betrugsversuch aufmerksam gemacht haben.

Sollten Sie in Zukunft eine E-Mail von vente-privee.com erhalten, die Ihnen betrügerisch erscheint, können Sie uns auch ein Bildschirmfoto der Nachricht an folgende E-Mail-Adresse zur Prüfung durch unser Sicherheits-Team weiterleiten: spoof@vente-privee.com

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen Informationen behilflich sein konnten und wünschen Ihnen ein schönes Wochende.


Also bitte auch direkt dort hin wenden und NICHT einfach die Mail ignorieren. Denn die Firma selbst sollte davon erfahren wenn demnächst die Anzeigen ins Haus flattern damit auch Beweise vorhanden sind und sich die Firma wehren kann oder sogar gleich eine Anzeige wegen Geschäftsschädigung machen kann.

Gruß und immer schön wachsam sein im WWW!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ignoriere diese Email einfach.

Es handelt sich höchstwahrscheinlich um einen Trojaner oder ähnliche Spyware. So etwas wird oft von Betrügern & Hackern vorgetäuscht um gezielt an deine privaten Daten zu gelangen.

Es werden tausende von solchen Emails gleichzeitig abgeschickt, an mehrere Email-Adressen, damit die Wahrscheinlichkeit hoch genug ist, dass irgendjemand diese Dateien öffnet und somit seine Daten dem Hacker oder Betrüger zugänglich macht.

Deshalb steht wahrscheinlich auch ein anderer Name am Ende der Email.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht den Anhang öffnen!

Ansonsten kannst Du mit den Mails machen, was Du willst: Löschen, ignorieren, aufheben oder ausdrucken und an die Wand hängen.

Bei den meisten "Mahnungen", die heutzutage per E-Mail verschickt werden, handelt es sich keineswegs um Mahnungen. Man will Dich vielmehr neugierig oder ängstlich oder wütend machen, damit Du den Anhang der Mail öffnest, in welchem sich angeblich Deine Bestellung/die Rechnung/die Bankverbindung/das Widerrufformular oder sonstwas befindet. Tatsächlich wartet da aber nur ein Trojaner darauf, die Kontrolle über Deinen PC zu übernehmen.

Die in der Mail genannten Firmen, Orte und Personen haben mit der Mail nichts zu tun, ebensowenig die Mail-Adresse, die als Absender angegeben ist - das ist alles zufällig zusammengestellt.

Das hat nichts mit Dir zu tun oder mit irgendwas, das Du getan hast. Wir alle bekommen diese Mails seit letztem Frühjahr - die einen mehr, die anderen weniger. Die Erpresser haben die Datenbanken einiger Online-Dienste gehackt und verfügen daher nicht nur über E-Mail-Adressen, sondern auch über die mit diesen Adressen verwendeten Anmeldenamen, weshalb viele Menschen sich von den Mails irritieren lassen - sie fühlen sich direkt angesprochen. Du musst weiter nichts tun als

auf keinen Fall den Anhang öffnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist Abzocke - kannst Du ignorieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es einen ZIP Anhang hat gehört es entsorgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ignorieren.. Ich denke bei so einer unseriösen Mahnung musst du dir keine Gedanken machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mahnungen kommen schriftlich per Post. Du hättest sie gleich löschen sollen und nicht öffnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?