Mahnung von Paypal

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Gehe doch einfach in den PayPal-Konto und schaue nach ob du Außenstände hast. Und im Zweifelsfalle kannst du auch bei PayPal anrufen.

Logge dich bei PayPal ein (nicht über Links in der E-Mail!) und klicke dann auf der Startseite unten rechts auf "Kontakt". Dann auf "Rufen Sie uns an". Dort steht eine 01805-Nummer die 0,14 Euro pro Minute kostet. Darüber eine PIN mit der du schneller bedient wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Eindruck ist, dass es sich um eine Fälschung handelt. Entweder Paypal hat bereits Deine Kontodaten - dann hätten sie direkt abgebucht. Wenn nicht, und keine Deckung da ist, hätten sie nicht gezahlt.

Du kannst natürlich diese 80 Euro auf Dein Paypalkonto überweisen. Wenn sie es nehmen, war es wohl eine Mahnung. Bleibt es drauf, gehen vermutlich nur die 19.99 weg (und die wirst Du auf jeden Fall bezahlen müssen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Electroheart
14.07.2011, 11:14

Das Konto war nicht gedeckt, und offenbar haben sie aber gezahlt da das was ich erworben habe ja geleistet wurde. Das scheint schon alles zu stimmen . Die 19 ,99€ sind schon lange überfällig also wird es denke ich auch nicht reichen die 80 auf das paypal konto zu überweisen ?

0

Wende dich am Besten an den Support von PayPal. Schildere dein Problem und man wird dir sagen können ob es sich um eine Fälschung handelt, und - falls die Mail echt sein sollte - wie diese Mehrkosten zustande kommen.

Ach ja: folg keinem Link, der vlt in der Email angegeben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Brief ist auch gekommen. Auf Paypal eingeloggt steht "ihr Konto befindet sich zurzeit leider im Minus" . Also muss ich dieser Forderung nachgehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oralphabet
14.07.2011, 11:13

Das hättest Du auch gleich sagen können.

Ich denke, Du solltest einfach bezahlen.

0
Kommentar von Reling
14.07.2011, 11:28

Meine Güte, sag das gleich!

Die Mail ist irrelevant, aber dass du einen Brief von PayPal erhalten hast, ist natürlich eine andere Sache.

Also logge dich in dein Konto ein, checke das ab und gleiche den Betrag aus. Ich hoffe mal, dass du volljährig bist, denn Minderjährige dürfen sich bei PayPal gar nicht registrieren. Solltest du das unter Angabe falscher Daten getan haben, wäre das eine Straftat, die in Zusammenhang mit diesem Ereignis auffallen und zur Anzeige gebracht werden kann.

0

Meine Kontodaten hatten sie schon ja, aber von einem Konto das ich eine längere zeit nicht mehr benutzt habe und nicht wusste , dass da noch ein Betrag abgebucht werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da loggst Du Dich einfach mal bei Deinem" PayPal mit Deiner anggebenen Internetadresse und Deinem Passwort ein und schon siehst Du, was wirklich auf Deinem PayPalkonto los ist. Sage jetzt aber nicht, dass Du Dein Passwort vergessen hast, dann kann man Dir nicht helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moment.. wenn Du ein Paypal Konto hast, MUSST Du doch Deine Kontodaten schon längst angegeben haben / Einzugsermächtigung. Sonst wäre das mit PP gar nicht gegangen...?

Kommt mir etwas ominös vor, aber ich will Dir jetzt nichts Falsches raten.

Ich persönlich würde bei Ksp Rechtsanwälten (sind die doch, oder?) anrufen.

Viel Erfolg, Cel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prüfe den Fall,dann rufe bei Pay Pal an,Wenn es Rechtens Ist ,mache was sie wollen Du brauchst nur Die Konto Daten eingeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mit Sicherheit ein Betrugsversuch!!!

Paypall hat ja schon deine Kontoverbindung oder Kreditkartennummer, wieso sollten sie da nocheinmal fragen? Schau halt zur Sicherheit auf deinem Paypal-Konto nach.

Ich bekomme sowas auch häufig. Ab in den Papierkorb!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay, Dankeschön für eure Antworten !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?