Mahnung von Callmobile was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Callmobil müsste dir die geforderten Kosten nachweisen. Wenn sie (wie üblich) nach 6 Monaten gelöscht werden, hätte man auch vorher die Kosten einfordern müssen. Normalerweise werden Rechnungen immer monatlich beziffert und versendet. Hattest du eventuell irgendwelche Abos laufen, die du nicht gekündigt hast? Oder eine monatliche Grundgebühr / Mindestabnahme? Diese Kosten musst du bezahlen. Eine Verjährung tritt erst nach 3 Jahren ein.

Erstmal solltest du nichts bezahlen auch nicht einen Teilbetrag, da das ja sonst schon mal ein gewisses Schuldeingeständnis wäre.

Ich kann dir auch nur den Tip geben, solche Angelegenheiten nur noch per Einschreiben mit Rücksendeschein zu kommunizieren, da eine Email, wenn es hart auf hart kommt, als eher gegestandslos betrachtet werden kann. (Tip von meinem Anwalt. Grund: Eine Email kann am PC nachträglich verändert werden!)

Hast du zu deiner Prepaid-Karte mal eine Zusatzoption (Internet-Flat etc.) dazugebucht, die vielleicht jeden Monat dennoch Geld kostet, obwohl du die Karte nicht nutzt?

Callmobile soll dir dann halt von den letzten 6 Monaten die Nutzungsdaten schicken. Was du hast, das hast du...

Du solltest Callmobile auch mal fragen, warum sie so lange keine Rechnung schicken und erst dann, wenn es ein solch hoher Betrag geworden ist? Ist ja schon sehr ungewöhnlich.

Bist du Rechtsschutz versichert?

Du kannst jetzt nur noch einen Rechtsanwalt einschalten...Viel Glück!

Was möchtest Du wissen?