Mahnung trotz kostenlosen Anbieter?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde die per Mal kontaktieren und nachfragen,wie es zu dieser Rechnung kommt. Sie sollen Dir das bitte ausführlich erläutern. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du irgenwie was mit Testmonat angeklickt und nicht rechtzeitig gekündigt? Dann kommt automatisch eine Rechnung. Ist ne altbekannte Masche. Du bist nicht der erste, geh über Suche und wirst fündig. 

http://praxistipps.chip.de/gmx-mahnung-erhalten-was-tun_36039

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich hast du die "Kostenlose Premium Version gewählt" die aber nach einer Zeit zur Kostenpflichtigen wird. Steht meist irgendwo in den AGBs ganz klein.

Falls du wirklich gar nichts mit Premium gewählt hast, melde dich bei denen und frage wie das zustande kam oder nutze einfach Google Mail, da haste keine Limits.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von reginaoezen
12.02.2016, 08:27

Ich habe jetzt Gmail genommen weil das einfach ungeheuer ist mit GMX

0

Gestern aber, kommt mir eine Rechnung ins Haus geflattert von 25,44€.

Dort steht doch bestimmt, für welche Leistung das Geld eingefordert wird. Wenn man den Inhalt der Rechnung nicht kennt, kann man auch wenig dazu sagen. Wenn du mit der Rechnung nicht klar kommst, dann setze dich mit denen in Verbindung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von reginaoezen
12.02.2016, 08:30

Ich habe mich sehr wohl mit der Rechnung auseinander gesetzt, aber es steht nichts dabei

0

Premium ist nicht kostenlos, du hast bei der Anmeldung ein Häkchen nicht entfernt und auf "Zustimmen" geklickt. Du solltest das "Premium" kündigen, aber bis zur Kündigung mußt du zahlen sonst fallen noch Gebühren an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franneck1989
12.02.2016, 08:29

Nein, man sollte hier natürlich nicht zahlen. Durch "verklicken" oder "Häkchen nicht entfernen" kommen keine Verträge zustande. GMX verletzt mit den Abofallen regelmäßig die §§ 312j, 305c BGB und den §1 PAngV.

3

Ruhig bleiben. Gmx/Web.de ist mit das Unseriöseste was es gibt.

Die müssen dir nachweisen, dass du bei denen eine Leistung in Anspruch genommen hast.

Selten beantragen unseriöse Unternehmen einen Mahnbescheid. Von daher einfach abwarten und einen eventuellen Mahnbescheid widersprechen.

In dieser Sache nicht von Inkassobüros oder Rechtsanwälten einschüchtern lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von reginaoezen
12.02.2016, 08:28

Das ist unglaublich... Meine Lehrerin meinte dieser Anbieter sei komplett vertraulich und seriös. Meine Mutter hat gerade so einen Hals

1

Hast vermutlich mal einen kostenlosen Premium-Monat akzeptiert und dieses danach nicht gekündigt. 

Musst nur mal googeln. Du findest einen Haufen Treffer über GMX Premium-Fallen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?