Mahnung Ruhestörung?

4 Antworten

Gegen eine mietrechtliche Abmahnung kann man erst mal nichts machen, zumindest rein rechtlich ist z.B. kein Widerspruch möglich..

Erst wenn es zu einem Gerichtsverfahren kommen sollte ist der Vermieter in der Beweispflicht.

Fragen bei anderen Mietparteien könne die Beschuldigungen wiederlegen. Wie kann ich Unterschrifte sammeln um Gegenteil zu beweisen?

Kannst Du zwar machen aber ob das was bringt, weiß keiner.



Du kannst der Abmahnung widersprechen und andere Mieter als Zeugen benennen. Mit Aussage-gegen-Aussage ist die Abmahnung praktisch entwertet.

Du kannst der Abmahnung widersprechen

Gibt es bei Abmahnungen im Mietrecht nicht.  



Mit Aussage-gegen-Aussage ist die Abmahnung praktisch entwertet.

Stimmt nur, wenn es eine Person ist die sich beschwert hat. In einem Gerichtsverfahren  ist der Vermieter in der Beweispflicht. 



0

Wegen welcher Art von lärmbelästigung wurdest du abgemahnt? 

Was wollte dieser Nachbar eigentlich?

Hallo zusammen. Und zwar hat unser Nachbar heute so laut rum krakelt das hier ein paar Glasscherben auf dem Boden liegen. Und danach hat sich noch unser anderer Nachbar beschwert wegen Ruhestörung. Aber was wollte er eigentlich? Warum schreit er ausgerechnet heute bei Pfingstmontag so rum? Da ist doch Ruhetag oder etwa nicht?

Hat dieser Nachbar vielleicht etwas traumatisches erlebt sodass er es erstmal verarbeiten muss? Oder hat er mit der ganzen Menschheit vielleicht abgeschlossen?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten :)

...zur Frage

wie reagiere ich wenn man einen brief vom vermieter bekommt wegen lärmbelästigung , nicht stimmt,

wie reagiere ich,wenn ich vom vermieter einen brief bekomme, wegen lärmbelästigung, nachbar hat sich beschwert, stimmt aber nicht..

...zur Frage

Was mach ich mit meinem Nachbarn?

Hallo, ich wohne seit einem halben Jahr in meiner neuen Wohnung. Aber mein Nachbar von oben drüber beschwert sich das wir auf unserem Balkon zu laut reden! Ihr müsst euch den Balkon so vorstellen : wenn ich raus geh ist er einen Meter bedacht u einen Meter frei. Mein Nachbar wohnt von einem anderein Eingang mit seinem Schlafzimmer drüber. Natürlich geht der Schall nach oben u somit kann er uns bestimmt hören, aber wir reden doch nur ganz normal! aber nach 22Uhr ist es ihm zu laut. Was mach ich jetzt, hab gestern schon Post von unserer Wohnungsgesellschaft bekommen wegen Ruhestörung! Und wir haben auch schon höflich entschuldigt und gesagt das wir nur normal reden, also kein weiterer Nachbar hat sich beschwert, nur der. Was kann ich machen????

...zur Frage

Darf man so laut Musik hören wie man will oder gibt es da eine Grenze?

also im eigenen Haus, nicht in einer Mietwohnung oder so.. Ab wann gilt das als Ruhestörung?

...zur Frage

Kann ein Vermieter einem Mieter kündigen, wenn sich dieser ständig wegen Ruhestörung beschwert?

Ich bin ein sehr, sehr ruhiger Mieter, der auf Toleranz und Rücksichtnahme grßten Wert legt und ich hasse anhaltenden Nachbarlärm. mehere Mieter in dem haus wo ich wohne ( 26 Mietparteien ) wissen - so zumindest meine Vermutung - daß ich jemand bin, der sich wegen dem extremen Dauerlärm einer rücksichtslosen Familie ( wohnt über mir ) beschwert bzw. deswegen immer rumflucht und : " RUHE da oben ! " brüllt. könnte es passieren, daß man mich bei meiner Vermieterin " anschwärzt " und mir diese mit einer Kündigung droht ?

...zur Frage

Wie kann die Polizei beweisen das ich jetzt laut war?

Hallo, wenn ich jetzt richtig kaut musik anmache und dann jemand die polizei anruft wie beweist die polizei das dass ich laut war. Also die können doch nicht einfach behaupten das ich laut zum beispiel wenn sich jetzt nur ein nachbar beschwert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?