Mahnung per E-Mail von einem mir unbekannten Online-Shop erhalten

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Die Email Adresse kannst du doch noch im Papierkorb finden ? natürlich ohne sie zu öffnen!

Schreib die an und erkläre, dass sie die falsche Adresse haben, da du dort nichts gekauft hast und sollen ihre Unterlagen prüfen und der richtigen anschreiben.

Ich wurde noch schreiben: dass falls sie dich weiterhin grundlos belästigen wirst du die Sache deinem Anwalt übergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast den Anhang nicht geöffnet, das war gut und das einzige, was Du in diesem Fall tun kannst.

Ansonsten kannst Du mit diesen Mails machen, was Du willst: Löschen, ignorieren, aufheben oder ausdrucken und an die Wand hängen.

Es ist wahrscheinlich ein Versuch, Deinen PC unbrauchbar zu machen und Dich hinterher zu erpressen. Bei den meisten "Mahnungen", die heutzutage per E-Mail verschickt werden, handelt es sich keineswegs um Mahnungen. Man will Dich vielmehr neugierig oder ängstlich oder wütend machen, damit Du den Anhang der Mail öffnest, in welchem sich angeblich Deine Bestellung/die Rechnung/die Bankverbindung/das Widerrufformular oder sonstwas befindet. Tatsächlich wartet da aber nur ein Trojaner darauf, die Kontrolle über Deinen PC zu übernehmen.

Die in der Mail genannten Firmen, Orte und Personen haben mit der Mail nichts zu tun, ebensowenig die Mail-Adresse, die als Absender angegeben ist - das ist alles zufällig zusammengestellt.

Das hat nichts mit Dir zu tun oder mit irgendwas, das Du getan hast. Wir alle bekommen diese Mails seit letztem Frühjahr - die einen mehr, die anderen weniger. Die Erpresser haben die Datenbanken einiger Online-Dienste gehackt und verfügen daher nicht nur über E-Mail-Adressen, sondern auch über die mit diesen Adressen verwendeten Anmeldenamen, weshalb viele Menschen sich von den Mails irritieren lassen - sie fühlen sich direkt angesprochen. Du musst weiter nichts tun als

auf keinen Fall den Anhang öffnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LovelyManuel
15.02.2013, 09:52

Hallo heffenberg,

Danke für Deinen Beitrag. Er macht mir echt Mut.

Das mit dem Hacken wusste ich nicht. Werde umgehend meine Emailadresse löschen und ne andere woanders anlegen.

LG

0

Hallo,wende Dich doch mit Deinem Anliegen an die Verbraucherzentrale,die haben dort Erfahrung wie Du Dich am besten verhalten sollst!

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es auch ingorieren. Deine richtige Postadresse steht vermutlich nirgends, richtig?

Unseriöse Anlagen würde ich auch nicht öffnen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LovelyManuel
15.02.2013, 09:44

Nein, die stand nirgends. Nur mein Name im Betreff, was mir Angst gemacht hat. Trotz des Löschens der Email.

0

Nicht ignorieren! Einen nachweisbaren Widerspruch einreichen (Einschreiben, Rückschein), mit eigenem Anwalt drohen - erledigt.

Dann ist die Bande im Zugzwang. Und diese Lumpen scheuen deutsche Gerichte wie der Teufel das Weihwasser. Nur die Kosten für das Einschreiben bleiben Dir wohl nicht erspart. Auf denen wirst Du wohl sitzenbleiben.

Reagierst Du aber nicht, kommt dies möglicherweise einem stillschweigenden Anerkenntnis der Forderung gleich und sie wird fällig. Genau darauf spekuliert das Pack!

Also Widerspruch mit Zurückweisung der Forderung - heute noch und NACHWEISBAR!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heffenberg
15.02.2013, 09:49

Quatsch.

Wem sollte man den Widerspruch denn schicken? Die in den Mails ganannten Personen, Firmen und E-Mail-Adressen haben doch damit nichts zu tun. Niemand weiss, wo auf der Welt diese Leute sitzen - die Bande, die in den letzten Tagen verhaftet wurde, hielt sich zuletzt in Soanien auf, stammte aber ursprünglich aus Russland und der Ukraine.
Wo soll man da ein Einschreiben hinschicken? Wem soll man drohen? Man erreicht ja keinen.

Das Geld und die Mühe fürs Einschreiben kann man sich wirklich sparen.

0
Kommentar von Tronix82
15.02.2013, 09:50

Wohin soll er den Quatsch denn schicken? Wenn die ausm Ausland paar Mails mit Viren verschicken nehmen Sie eine X-beliebige Anschrift.... Es geht denen nur um die infizierung des Rechners....

0

Ohje, wenn die dinger jedes mal lesen würde wär ich übermorgen noch nicht fertig, das ist alles nur Betrug, lösch es und gut ist, da kommen noch 2-3 und dann ist ruhe! Es gibt genug die da immer wieder drauf reinfallen, deswegen passiert sowas, war beim ersten mal auch geschockt und hab gegooglet wie eine Bekloppte, ist aber wirklich nur naja Vera.rsche ;)

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Uiii alles richtig gemacht mit dem Zip Ordner... es ging nur darum, dass du ihn öffnest.... Vergess die Geschichte manch einer bekommt 3-5 Emails in der Woche auch gerne von angeblichen Königsfamilien :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LovelyManuel
15.02.2013, 09:45

Das ist gut zu wissen, dass man damit net alleine ist. Jedoch gibt es den Shop wirklich und die E-Mailadresse war von t-online. Darf man das hier schreiben?

0

seriöse unternehmen schicken ihre mahnungen nicht per email. da hilft nur eins: LÖSCHEN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LovelyManuel
15.02.2013, 09:44

Danke. Hab ich auch sofort gemacht.

0

Du brauchst nicht heulen, denn du hast alles richtig gemacht. Solche Mails bekomme ich 1-2 pro Woche, einfach ignorieren und löschen. Die probieren das immer und immer wieder und es gibt viele Mensche, die vor Angst auf diese Trick`s herein fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LovelyManuel
15.02.2013, 09:56

Wenn man sowas vorher nicht weiß, ist man schon mit dem Latein am Ende! ;-)

0

Würde Darauf antworten,Du hättest Bei Ihm nichts bestellt ,und auch nichts bekommen.Druck Die Mahnung und Deine Antwort aus.Bewahre beides gut auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist der blöde Versuch, bei dir Geld abzuzocken. Einfach weg damit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas kriegen viele. Einfach ignorieren. Die versuchen nur Dumme zu finden, die was bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LovelyManuel
15.02.2013, 09:47

Ah okay. Dann weiß ich das fürs nächste Mal. Hatte schon echt Angst, weil es das erste Mal ist dass ich sowas bekommen habe.

Sollte ich die Freemail-Adresse löschen und ne neue anlegen, zumal sich das mit dem Spam irgendwie häuft. Nur des ist die erste Email, die mich aus der Fassung gebracht hat.

0

Und richtig, nie was öffnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?