Mahnung c und a

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn noch kein Inkassoschreiben raus ist, dann ueberweise die 5 Euro und fertig ist. Es vergeht eine Zeit bis wirklich ein Inkassounternehmen beauftragt wird. Erst wenn du nach einer Mahnung nicht bezahlst und die Frist darin versaeumst nach der Mahnung zu zahlen. Wenn du den Betrag ueberweist sofort, dann bist du aus der Nummer draussen und es erfolgt keine Bweauftragung des Inkassountertnehmens.

Die "blöde Kuh" verstehe ich nicht - was können denn Kühe für deine Dusseligkeit?

Der Zahlungseingang muss verbucht sein, bevor du dein Inkasso-Schreiben bekommst. Wird dann auch ggf. so drinstehen.

Gruß S.

Du hast noch nie was vergessen wa

1
@muckel22334455

Doch. Aber erst zu wenig überweisen, dann den Zahlungstermin verpassen (nicht knapp, sondern um Tage!!!), dann Andere für blöd halten und auch so titulieren, finde ich eben mies.

Was ich finde, kann und wird dir ja ohnehin egal sein. Mach dein Ding und gut. Wenn du deinerseits mal Ansprüche an andere hast, wirst du schon drauf achten, daß alles pünktlich abläuft.

Gruß S.

0

Der Zahlungseingang muss verbucht sein, bevor du dein Inkasso-Schreiben bekommst.

Nein. Sowohl die Rechtsprechung zum Zeitpunkt der Erfüllung aus auch die Inkassokosten ist sehr vielschichtig.

Auch kommt es nicht darauf an, wann das Inkassounternehmen mahnt, sondern darauf, wann es beauftragt wurde.

0
@jurafragen

Dann kommentiere bitte auch die Ballerbirne dementsprechend ...

Gruß S.

0

Ist der komplette Betrag eingegangen, BEVOR ein Inkassoschreiben kommt, bist Du aus der Nummer raus.

Lasse Dich nicht verunsichern.

Für die Zukunft: Rechnungen RECHTZEITIG bezahlen !

wenn kein Inkassobrief da ist, dann passiert nix mehr

Was möchtest Du wissen?