Mahngebühren für gratis Geschenke und Versand - Wieviel muss ich zahlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  • Mahngebühren von 10,- € sind unverhältnismäßig. 2,50 € pro Mahnschreiben gelten als angemessen, es sei denn der Gläubiger weist nach, das tatsächlich höhere Gebühren entstanden sind.
  • Im Falle eines Widerrufs sind die gewährten Leistungen zurückzugeben. Das beinhaltet auch das Geschenk.

Die Versandgebühren muss man auf jeden Fall bezahlen, auch wenn man ALLES zurückschickt, incl. der Geschenke. Erst Recht, wenn man die behält....ein Versand + vermutlich kostenlose Rücksendung hat ja stattgefunden. Und die Höhe der Mahngebühr kann jeder Versand selber bestimmen, liegt allerdings meist bei 5 oder 7 EUR. Steht aber in den Geschäftsbedingungen.

..........diese Gratis Geschenke sind nur dann Gratis wenn Du etwas kaufst und nicht zurück schickst. Ist doch logisch oder? Wer verschenkt denn heut noch etwas? Außer Freunde , Verwandte und Familie!

Was möchtest Du wissen?