Mahngebühr bei Widerruf

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Bearbeitungsgebühr hat im Prinzip nichts mit der Ware zu tun. Das sind außerordentliche Kosten vom Anbieter gewesen, die natürlich an dich weitergeleitet werden, da es ja deine Schuld war. Also das Geld der Bestellung bekommste wieder, die Bearbeitungsgebühr nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö.

Allerdings müssen Kosten von mehr als 3,- € explizit nachgewiesen werden. 3,- € ist das Maximum was an Pauschale verlangt werden darf.

BGH Xa ZR 40/08.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raorcon
30.01.2013, 21:21

Falsch. Kann der Geschädigte einen Schaden, egal wie hoch nachweisen, so ist der Schädiger voll schadenersatzpflichtig §823 BGB...

0

Natürlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?