Mahngebühr

9 Antworten

Ich verstehe deine Einstellung nicht. Du mußt Rechnungen pünktlich zahlen. Wenn das bei dir technich nicht machbar ist, dann bezahl nicht mit der Kreditkarte. Zahl halt mit der EC-Karten, dann wird es automatisch vom Konto abgebucht. Mußt dich dann nicht weiter darum kümmern.

Danke für die Antwort.Hier gehts zu wie im Kindergarten.Dachte ich kriege hier Hilfe.Statt dessen nur Vorwürfe! Schon mal dran gedacht das es Menschen gibt die unverschuldet durch andere in blöde Lagen kommen können?!

0

Meine Güte, wieviele Menschen es mit Kredite gibt... Solange man zurückzahlt ist doch alles halb so wild. Ob ein paar Tage später oder nicht ist völlig egal. Die Bank ist froh, wenn du zu spät zahlst, da sie dann noch mehr Geld bekommt.
Jetzt aber mal eine vernünftige Antwort: Mahngebühren muss man eben nicht zahlen! Dazu dürfte auch keine Verpflichtung in deinem Kreditantrag stehen, da es diese nämlich nicht gibt!!! Rücklastschrift- oder Bearbeitungsgebühren, sowie anfallende Portokosten, die musst du zahlen!

mit 19 € mahngebühr bist du doch noch gut bedient. ich zahle bei der santander einen kleinen kredit ab. nun bin ich enmal in einen finanziellen engpass gekommen und wollte meine kreditraten für 3 monate stunden lassen. war erstaml kein problem aber sie wollten mehrkosten in höhe von 220 €.... das finde ich frech. natürlich bin ich nicht darauf eingegangen. sobald ich bei der santander alles bezahlt habe werde ich da kündigen. für mich ist das eine abzockerank was ich leider viel zu spät herausbekommen habe. sie nutzen die situation anderer menschen charmlos aus. nie wieder santander

Mehrere Banken gewähren keinen Kredit, wieso?

Ich hab folgendes Problem und zwar

Ich war bei mehreren Banken, vorerst bei der Santander Consumer Bank dort hab ich Anfrage gestellt für einen Kredit von 10.000€ Die nette Dame dort hat alles aufgenommen und erfasst und nach 45min kam von der Zentrale der Bescheid das die Anfrage angenommen und akzeptiert wurde. Der Vertrag würde mir per Post zugeschickt. Allerdings kam es anders.

Ich wurde von Santander angerufen und mir wurde geschildert das bei meinen Konditionen jemand Mitbürgen muss. Dies muss entweder ein eingetragener Lebenspartner oder der Ehepartner sein. Anders ginge es nicht. Leider bin ich weder verheiratet oder sonst so.

Bei der Targo Bank und bei der Postbank wurde ebenfalls der Antrag später fallen gelassen. Mit der Begründung das es ein zu hohes Risiko sei da ich erst 23 bin und seit geraumer Zeit unbefristet arbeite.

Ich füge hinzu das ich ein Einkommen von ca. 1500 - 1600 € habe. Und seit 4 Monaten als Beamter auf Lebenszeit eingestuft wurde. Nie Schulden hatte oder ein Schufaeintrag vorhanden ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?