Mahnbescheid bekommen!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auf dem Antwortbogen Widerspruch ankreuzen, unterschreiben und per Einwurfeinschreiben ans Amtsgericht zurück senden.

auch dir danke ich :)

0

Du solltest schnellsten bezahlen, denn öffentlich-rechtliche Forderungen verjähren nach 5 Jahren. Wenn die Berliner S-Bahn privat organisiert ist und du keine Mahnungen zwischendurch bekommen hast, dann ist alles verjährt (nach 2 Jahren). Mit jeder Mahnung fängt die Verjährungsfrist aber neu an zu laufen.

habe vorher keine mahnung bekommen und ein inkassobüro hat sich auch nie gemeldet.

0

Eine einfache Mahnung bewirkt nicht den Neubeginn der Verjährungsfrist.

Von der einfachen Verjährungsfrist sind ausgenommen Erbsachen, Bausachen, Darlehenssachen, Steuersachen.

Verkehrsunternehmen sind keine Körperschaften des öffentlichen Rechts.

0

Diesem Mahnbescheid musst Du widersprechen, und zwar innerhalb von 14 Tagen! Natürlich nachweisbar per Einschreiben.

Du brauchst dazu keinen Grund angeben, obwohl die Forderung schon verjährt ist (kannst Du aber machen).

Für alle Halbwissenden hier mal ein Link, in dem erklärt wird, was ein Mahnbescheid überhaupt ist, und was passieren kann, wenn man diesen ignoriert:

https://www.antispam-ev.de/wiki/Mahnbescheid

sehr coole seite die mir dein link da öffnet.....danke :))))

das wird mir weiter helfen!!

0
@devoi

Das Wiki oder das Forum von antispam-ev sind immer mal einen Besuch wert! :)

0

Sofort bei der Zuständigen Behörde anrufen und die dort Erkundigen, vllt. ist es nur ein Irrtum. & wenn du garnichts herausbekommst, einfach Zahlen, da sparst du die viel Arbeit und Mühe.

Google mal bitte was ein gerichtlicher Mahnbescheid ist und welche Rechtsfolgen dieser hat.

0

beim verkehrsverbund schildern und denen dein Anliegen nennen ;)

Also dort anrufen :P

0

das kann ich allerdings mal machen.

danke :)

0

Es ist ein gerichtlicher Mahnbescheid ergangen!

Wird diesen nicht binnen 2 Wochen widersprochen so kann die Forderung (trotz Verjährung, ohne Nachweis, dass sie zurecht besteht) mittels Vollstreckungsbescheid tituliert werden. Der Titel kann dann 30 Jahre lang vollstreckt werden.

0

Da bist Du aber günstig dran. Bezahl es schleunigst,wird nur teurer.

Und iwann steht der Gerichtsvollzieher vor der Tür.

habe vorher ja auch keine mahnung bekommen und ein inkassobüro hat sich auch nie gemeldet.

0

Forderung ist verjährt, daher Widerspruch.

0

Was möchtest Du wissen?