mahatma Gandhi - Wie hat er gekämpft? Wür was? Was kam raus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Er war ein indischer Freiheitskämpfer, hat aber nicht gekämpft. Er hat das Land friedlich aus der Hand der Briten in der Zeit der Kolonialisierung befreit. Zum Beispiel haben die Engländer ihre billigen Stoffe und Kleider in Indien abgesetzt. Und damit die indischen Hersteller keine Konkurrenz waren, haben sie alle Spinnräder zerschlagen lassen, da es nur diese in Indin gab. Gandhi hat sich öffentlich auf einen Platz gesetzt und gesponnen. Die Engländer haben den Wink verstanden, konnten aber nichts machen, weil sie das Spinnen nicht verboten haben. Er hat das Land um 1800 im friedlichen Potest befreit und ist ein indischer Nationalheld.

mayflake 16.06.2010, 00:33

Im Grunde richtig nur die Zeitangabe stimmt nicht fast ein ganzes Jahrhundert zu früh.

0

Für einen Gewaltlosen Widerstand ist das perfekte Beispiel für sehr viele auch ein Vorbild MAHATMA GANDHI. Mahatma Gandhi ist in Indien geboren und hat Jura studiert. In Indien arbeitete er als Rechtsanwalt. In der Zeit als Mahatma Gandhi in Südamerika wohnte, setzte er sich für die Rechter der Inder ein die dort wohnten. Er entwickelte eine Strategie des gewaltlosen Widerstandes. 1915 wurde Gandhi zum wichtigsten Führer der Bewegung gegen die englischen Kolonialherrschaft. Er kämpfte mit Erfolg ohne Gewalt für die Unabhängigkeit Indiens. 1947 Wurde das Land in die Staaten Indien und Pakistan geteilt. 1948 erschoss ein nationalistischer Hindu GANDHI.

gekämpt gar nicht friedfertig revoltiert für die Unabhängigkeit Indiens von England. Mit dem Ergebnis, dass Indien unabhängig wurde, Pakistan sich von Indien trennte und Mahatma Gandhi wurde ermordet.

Der war so wichtig das ich mich an deiner Stelle selbst damit beschäftigen würde.

BobKelso 15.06.2010, 21:22

schon bitter, den nicht zu kennen, oder?

0

Versuch es mal am besten bei Wikipedia, da bekommst du alles ganz genau beschrieben mit allen Daten. Viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?