mahatma Gandhi - Wie hat er gekämpft? Wür was? Was kam raus?

4 Antworten

Für einen Gewaltlosen Widerstand ist das perfekte Beispiel für sehr viele auch ein Vorbild MAHATMA GANDHI. Mahatma Gandhi ist in Indien geboren und hat Jura studiert. In Indien arbeitete er als Rechtsanwalt. In der Zeit als Mahatma Gandhi in Südamerika wohnte, setzte er sich für die Rechter der Inder ein die dort wohnten. Er entwickelte eine Strategie des gewaltlosen Widerstandes. 1915 wurde Gandhi zum wichtigsten Führer der Bewegung gegen die englischen Kolonialherrschaft. Er kämpfte mit Erfolg ohne Gewalt für die Unabhängigkeit Indiens. 1947 Wurde das Land in die Staaten Indien und Pakistan geteilt. 1948 erschoss ein nationalistischer Hindu GANDHI.

Versuch es mal am besten bei Wikipedia, da bekommst du alles ganz genau beschrieben mit allen Daten. Viel Erfolg

gekämpt gar nicht friedfertig revoltiert für die Unabhängigkeit Indiens von England. Mit dem Ergebnis, dass Indien unabhängig wurde, Pakistan sich von Indien trennte und Mahatma Gandhi wurde ermordet.

Wenn man dem Chef eine E-Mail schickt, wieso meldet der sich nicht zurück?

Ja wir könnten hier diskutieren warum. Es geht darum, dass mein Chef mir meine E-Mail mit Fragen zu einem Projekt nicht beantwortet hat.

...zur Frage

Wo kann ich das Wunder einer Winternacht anschauen?

Die frage steht oben. Bitte schickt mir links

...zur Frage

Wasser unter dem display?

Ich habe ein samsung galaxy s6 edge und es sieht so aus als wäre oben links an der ecke wasser unter dem display und ich wollte mal fragen wie ich das raus bekomme also falls es wasser ist

...zur Frage

Wieso gehen so viele Jugendliche nach Syrien zu der IS?

Hallo, die 15. Jährige Tochter von einer Bekannten von mir, sie ist/war (keine Ahnung ob sie noch lebt) sehr gläubig und wollte den Islam richtig leben. Sie hat sogar auf dem Boden geschlafen, statt in ihrem Bett. Irgendwann kam sie in Kontakt mit diesen "Anhängern" dieser Gruppe, ich weiß nicht ob es die IS ist, aber eine Terror Gruppe. Die haben ihr irgendwie weiß gemacht, dass es ihre Bestimmung ist nach Syrien zu gehen um dort für ihren Glauben zu kämpfen. Irgendwie haben die sie überzeugt.

Daraufhin hat sie ihre Eltern angelogen, dass sie auf eine Klassereise mit der Klasse fährt und ist nach Syrien geflogen. Ein paar Tage später schickte sie ein Brief von dort aus, dass sie nun dort kämpfen würde, für ihre Religion und dass es richtig sei.

Ihr Vater kam damit gar nicht klar und hat Selbstmord begannen..:(

Ich finde das echt schrecklich, die arme Familie..

Ich stell mir nur die Fragen: Was müssen diese Anhänger dieser Gruppen ihr gesagt haben , damit man ihnen abkauft, dass so etwas richtig sei?! Und wieso tut man sich so etwas an?

...zur Frage

Misstrauen ist ein Zeichen von Schwäche

Guten Morgen

Bin auf dieses oben genannte Zitat von Mahatma Gandhi gestossen, doch was ist damit genau gemeint? Ich meine wenn ich einem Menschen nicht traue, dann hat das wohl seine Gründe.. und dann ist es eher "Kontrolle ist besser als Vertrauen" oder nicht?

...zur Frage

Wer ist der Feind im Nahen Osten?

Hallo,

könnte mir vielleicht einer erklären wer im Nahen Osten, also Irak, Iran, Syrien die Guten und wer die Schlechten sind?

Einerseits sind die vielen Terroristen ja böse weil sie Anschläge verüben. Andererseits habe ich gehört das manche Vergeltung für Syrien habe wollen, für das was die USA angerichtet hat.

Stichpunkt USA, die sind ja auch nicht unschuldig weil sie ja, laut manchen Menschen, in Irak einmarschiert sind damit sie Öl haben etc.

Gibt es überhaupt dort jemand guten oder wollen alle nur ihre eigenen interessen erkämpfen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?