Magnolie einpflanzen - Wachsen sie denn auch in sandigen Böden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für die Magnolie: ein ganz klares Nein. Die hat gänzlich andere Ansprüche an den Boden. Das kannst du leicht ergoogeln.

Wenn du das Substrat des Pflanzplatzes nicht ändern willst, was verständlich ist, dann ändere deine Wünsche. Eine Magnolie für teueres Geld wäre mir zum Herumexperimentieren zu schade.

Zum Winterschutz: Pampasgras wird zusammengebunden, damit das Innere des Horstes nicht fault. Eine Magnolie, am richtigen Platz und im Frühjahr gepflanzt, braucht normalerweise keinen Winterschutz. Auch hier macht man sich vor dem Kauf schlau, welche Züchtung für den Platz und die Wetterverhältnisse geeignet ist.

Pampasgras und Efeu sind Hartliner - sandiger Boden ist okay, wenn die erst mal angewachsen sind... Magnolie... heb eine Grube aus, Humus rein - einpflanzen. Einen Versuch ist es wert. Meine steht seit Jahren auf saurem, fetten Boden.

Mit Humus meinst du Kompost, oder? :)

0

Obwohl Deine Fragen gänzlich unverständlich sind will ich sie interpretieren. Du willst in Polen eine Magnolie pflanzen In Polen ist der Boden sandig Also sandig im Sinne von Sandstrand, oder halt leicht sandig Unkraut, wohl auch in Polen Was hat jetzt die H,ortensie damit zu tun Humusreichen Boden ohne Baumarkt...wieso Baumarkt, warum kommt der jetzt ins Spiel Laub unter den Boden mischen? hab ich jetzt noch nie gelesen. Wenbn es sich um Laub eines Nussbaumses handelt, dann befindet sich darin Gerbsäure, das ist schlecht. Nun kommen andere Pflanzen noch dazu und noch die Frage nach einem Tipp für einen Wasserspeicher und dann noch einen Windschutz. Recht umfangreich. Magnolie und anderes Zeugs: Nimm es mit und pflanze es ein, du wirst sehen ob es kommt. Wasserspeicher und Wisnchutz? Ja was stellst Du Dir darunter vor?

Bernd Stephanny

Da steht ganz klar Winterschutz... Meine Frage bezieht sich darauf, ob es eine Lösung für den Sand (speichert kaum Feuchtigkeit und Nährstoffe) gibt. Ob es was "einfaches" gibt also ohne chemischen Bestandteilen... und ich wollte wissen mit was man den Sand etwas "härter" machen lässt (damit meine ich, dass es Wasser speichert). Und der Sand ist nicht wie am Strand, sondern es enthält einen geringen Teil an Erde und sehr großen Teil an Sand, darunter auch Steine/Steinchen (bitte sage jetzt nicht, dass ich Erde kaufen soll!). Für Wasserspeicher stell ich mir folgendes vor: Verringerung der Luftdurchlässigkeit und die Nährstoffe sollten gespeichert werden! Und ich dachte mir man kann Laub untermischen, da sich dieses langsam zersetzt = Nährstoffe

0
@M4r4cuj4

OK, habe ich jetzt verstanden. Dennoch - und ich wiederhole es gerne noc h einmal-. Pflanze doch die Dinger einfach ein und schau, was daraus wird.

0

Welche Kletterpflanzen wachsen schnell, ohne die Mauer zu beschädigen und kann man von Kletterrosen Ableger nehmen?

Möchte meine Hauswand begrünen und möglichst auch noch einen Teil vom Dach zuwachsen lassen.

Das Efeu habe ich leider entfernen müssen weil es tief in die Mauerfugen eingewachsen war und sogar schon meine Fenster angegriffen hatte. Schade drum, denn es sah nicht nur schön aus sondern bot auch Nistplätze für Vögel.

Von Wein habe ich gehört, dass er ebenso rabiat in die Mauer endringt - stimmt das ? Das Laub würde mir nämlich vor allem im Herbst besonders gut gefallen.

Vor dem Haus soll eine Kletterrose wachsen, die ich am liebsten aus Ablegern ziehen möchte - ist das möglich und wenn ja, wann wäre der beste Zeitpunkt dafür ? Was gibt es sonst noch zu beachten (Boden, Dünger, Kletterhilfen, etc.)?

Welche mehrjährigen rankende Pflanzen gibt es außerdem noch, die Ihr mir empfehlen könnt ? Reicht für Knöterich zum Hochranken ein einfaches Seil, das ich über´s Dach werfen könnte ?

...zur Frage

Was ist mit meinen Kakteen los? Kann mir jemand helfen?

Hilfe!!! Meine Kakteen werden auf einmal so schrumpelig und sie fühlen sich weich an. Habe sie jetzt ca. drei Monate, gegossen alle vier Wochen aber nicht direkt mit der Gieskanne sondern nur mit so nen Drucksprüher die Erde von oben nass gesprüht. Der große steht am Balkon ist Südrichtung, der kleine am Südfenster vor dem Balkon. Zuletzt habe ich vor 5 Tagen feucht gespüht, da sahen sie aber schon genauso aus..

Momentan ist das Substrat trocken, kann mir jemand helfen?!

Bin verzweifelt und ich habe Angst das mir meine geliebten Kakteen kaputt gehen. Würde mich über ein paar Ratschläge freuen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was ist das für ein Baum,und darf man den beschneiden?

Hallöchen? Hab bei mir auf der Terrasse nen Baum stehen,den ich ganz schön finde,der mir aber langsam etwas zu hoch wird.Jetzt wurden bei der Fassadenrenovierung,durch die Gerüstbauer,ein paar Äste recht unsanft entfernt.Somit hat der Baum ein recht unschönes "Loch" in seiner Krone.Meine Frage lautet nun: Was ist das für ein Baum? Darf man den beschneiden? Wann,jetzt im Herbst oder eher im Frühjahr? Und wie tief runter,bzw. darf man auch den Hauptstamm kürzen?

...zur Frage

Zitronen Samen einpflanzen

Hi

Ich versuch mich grad ein wenig an Hobby Gärtnerei und hab eine Frage zu Zitronensamen. Ich hab die Samen von der äussersten Hülse befreit, sie in feuchtes Papier gewickelt und in einer Tüte mal so weg gestellt für eine Weile.

Heute hab ich sie wieder ausgepackt und es hat sich was getan:

Alle haben eine kleine Wurzel gebildet, manche ein paar Millimeter lang, andere stolze 1 - 2cm lang. Bei einigen guckt auch schon ein kleiner Spross raus, aber nur sehr kurz. Vermutlich hab ich sie einen Tick zu lang in der Tüte gelassen.

Jedenfalls... nun möcht ich sie in die Erde setzen. Spielt es dabei eine Rolle in welche Richtung Wurzel und Spross zeigen? Wird sich das durch die Schwerkraft von alleine richten? Bei manchen verläuft Spross und Wurzel in die selbe Richtung.

Zusatzfrage: Wegen zu hoher Feuchtigkeit haben ein paar andere sehr junge Pflänzchen etwas Schimmel gefasst. Er kommt und geht etwas. Die Wassermenge hab ich reduziert, doch nun schimmelt es bereits überall ein klein wenig (man sieht es immer nur auf der Erde oder am Rand des Töpfchens (Pappkarton).

Gibt es einen Weg den Schimmel wieder ganz loszuwerden? Er nimmt nur ab, wenn die Erde beinahe staubtrocken ist und beim Giessen nimmt er wieder zu, egal wie wenig Wasser ich giesse.

Danke

...zur Frage

Foto: Sind das Blattläuse auf meinen Lebensmittelpflanzen? (Basilikum,Paprika) Noch essbar, was tun?

Wie auf dem Foto zu erkennen sind mehrere Pflanzen auf meinem Fensterbrett von kleinen Tierchen befallen. Sind das Blattläuse, wenn ja was sollte ich am besten tun (Chemiekeule!?), damit ich von den Pflanzen noch essen kann? Danke für eure Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?