Magnet Generator für freie Elektrizität bauen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eine sehr gute Frage mein junger, wissbegieriger Freund! So ein Generator ist kein leichtes Unterfangen musst du wissen, man benötigt gleich mehrere schwer zu beschaffende Teile, wie zum Beispiel einen Besen oder einen Wolf. Wie du schon richtig gesagt hast und der Name ja schon signalisiert brauchst du auch einen sehr starken Magneten.

Fangen wir leicht an: Den gerade schon angesprochenen Wolf fängst du am besten zur Winterzeit mit Nougat. Falls du nicht weißt wie man ein wolfsicheres Transportgehäge baut, stelle bitte eine weitere Frage, da ich sowas als Grundwissen voraussetze. Mische nun Neodynmagnete in das Wolffutter. Der Magnetgenerator funktioniert nur solange der Wolf magnetisches Material verschlungen hat und es sich in seinem Cortex befindet. (Schlaues Wort für Bauch)

Nun kommt der Besen ins Spiel. Ein weiterer Stock muss an einem Dynamo befestigt werden, da der Stock die eignetliche Generatorfunktion übernimmt indem der die Kraft des Wolfes in einer Drehbewegung an den Dynamo übertragt. Wölfe mögen wie gesagt Nougat sehr gerne, deswegen muss an dem Stock noch eine Konstruktion angebracht werden die es ermöglicht einen Starkmageneten mit Nougat ummantelt in dem Abstand von einer Wolfskopflänge plus etwa 5cm anzubringen.

Achtung: WÖLFE FÜRCHTEN BESEN WIE DIE PEST!

Der Besen wird in einer kompletten Wolfslänge, die etwa 1,6m beträgt hinter der nougatbollen-tragenden Konstruktion angebracht.

Nun wird der Wolf in die Konstruktion eingespannt, versucht den Nougatbollen zu verspeisen, wird simultan von dem Starkmagneten angezogen und von dem Besen nach vorne gescheucht.

Die durch den Wolf gedrehte (Wortspiel) Dynamokonstruktion erzeugt Strom im Megawattbereich über den Zeitraum entscheidet jedoch der Stoffwechsel des Wolfes.

Viel Spaß mit deinem "Magnetgenerator", eigenlich Wolfstrom-Erzeuger genannt.

Grüße, Prof. Dr. Heiz Dieselbert

Da es bisher noch niemanden gelungen ist so etwas zu bauen dass es auch funktioniert gibt es keine läne. Lass dich aber nicht entmutigen vielleicht haben alle die behaupten so etwas geht nicht unrecht und du machst den großen Wurf. Aber eben nur mit eigenen Plänen.

Einen Generator privat zu bauen, rechnet sich nicht. Der würde ein Vielfaches dessen kosten, was man für eine Maschine vom Regal des Fachhandels aus der Großserienfertigung bezahlt. "Freie Energie" findet man in technischen Märchenbüchern.

gibts auch nicht,alle die hier schon sowas gesehen haben sind auf betrüger reingefallen.es hat noch keiner einen nachprüfbaren beweis geliefert

Woher ich das weiß:Beruf – Sehr lange in dem Bereich berufstätig

hmm so wie ich das sehe will der User nur einen Dynamo bauen, und hierzu benötigt er keinesfalls einen Besenstiel bzw. Wolf....... Elektrische Energie bzw. Spannung entsteht grundsätzlich immer wenn in einem oder in der Nähe eines elektrischen Leiters ein Magnetfeld sich schnell ändert. Je schneller das Magnetfeld sich ändert und je stärker das Feld ist, desto höher ist die so (erregte) erzeugte Spannung. Bei einem Fahrrad-Dynamo dreht sich innen ein Permanentmagnet um eine Spule im Ständer. Diese erzeugt dann eine Wechselspannung. Eine Gleichspannung könnte man daraus entweder mit Hilfe eines Kommulators am Anker produzieren oder wenn man einen Brückengleichrichter dahinter schaltet man ein RC-Gleid zur Glättung. Hoffe die Antwort reicht erst mal. Ansonsten schreib mich an.

Was möchtest Du wissen?