Magnet aufladen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja das ist eine "Alterserscheinung". Bei einem Magneten sind im Grunde die positiven und negativen Teilchen ausgerichtet. Wie lange dieser Zustand anhält hängt vom jeweiligen "magnet" ab (es gibt Metalle die gut magnetisierbar sind und welche die schlecht magnetisierbar sind). Jedenfalls entmagnetisiert sich ein Magnet mit der Zeit, das kann aber auch beeinflusst werden, so verlieren sie ihren Magnetismus schneller, wenn sie wärmer sind oder Erschütterungen ausgesetzt. Musst halt nen neuen Scheibenreiniger kaufen =) kostet ja nicht die Welt Wenn du die Teile getrennt aufbewahrst, sollte es den Entmagnetisierungsprozess verlangsamen, bei dem sich die positiven und negativen Teilchen "vermischen".

für die auskommentiertere Antwort !

0

Ist es möglich ein Stromkabel an einen Neodym Magneten zu löten, um dann mit einem weiteren Magneten einen Stromkontakt zu zb einer Steckdose herzustellen?

...zur Frage

SD - Karte gelöscht?

Hallo, brauche dringend Eure Hilfe!!!

Habe mir vor 2 Tagen bei Aldi diese Handyhalterung fürs Auto besorgt - dachte schnell und einfach gehts mit der Magnethalterung....

Allerdings klappte es nicht mit den Lüftungsschlitze meines Autos, es rutschte runter und Abdeckung des Handy ging ab. Magnet abgemacht, Rückklappe wieder rauf, läuft. Wecker funktionierte heute morgen auch 😜

Nach dem Aufladen habe ich gerade festgestellt, dass angezeigt wird - SD Karte defekt. Gleich nach meinen Fotos geschaut - alles da und dannnnn??? Verschwindet fast die Hälfte!!!! Alle Konfirmationsbilder meiner Töchter - weg!!! Geburtstags Fotos der Kleinen - weg!!!

Hab ich die etwa mit dem Magneten gelöscht???

Wnn sowas passieren kann, wie kann dann so ein Produkt in den Handel???

...zur Frage

Ärger mit Spedition / Versicherung / Händler: Kaputtes Aquarium, kann jemand helfen?

Hallo ihr Lieben. Ich habe vor einigen Wochen ein Aquarium bestellt. Das kam dann auch irgendwann. Es war vom äußeren Anschein her sehr gut verpackt. Ich habs dann angenommen und später festgestellt, dass es komplett kaputt war, also eine Scheibe war eingeschlagen, was man von außen nicht sehen konnte, da mehrere Schichten Kartons, Folie und Styropor drauf waren. Habe dann sowohl der Spedition aus auch dem Händler Bilder geschickt und das erklärt, 7 Tage hat man dafür Zeit, das hab ich eingehalten. Die Sache ist jetzt erstmal bei der Versicherung der Spedition, die Spedition sagte aber zu mir, bei der größe des Schadens werden die nicht davon ausgehen, dass mans von außen nicht sehen konnte, und sie werden deswegen nichts zahlen. Ich solls beim nächsten Mal auspacken. Der Händler hat das gleiche gesagt, dass bei ihm drin steht, man muss es öffnen bevor man unterschreibt, und wenn man das nicht tut haftet er nicht. Jedenfalls hab ich dann das kaputte erstmal auf eigene Kosten entsorgt und eben das Teil bzw. nur das Becken nochmal neu gekauft, blieb mir ja nichts anderes übrig.

Heute kam das neue Becken an. Der Fahrer hat mir verboten es zu öffnen, bevor er die Unterschrift hat, dass es von außen unbeschädigt ist. Haben uns in die Haare bekommen, er ist laut geworden. Ich hab ihm dann erzählt wie es das letzte Mal gelaufen ist und dass seine Spedition mir zugesichert hat, ich dürfte es vorher auspacken, dass das auch mein Recht sei, außerdem dass die Versicherung nicht zahlen würde, wenn ichs nicht aufpacke. Und dass die Versicherung wahrscheinlich meinen letzten Schaden schon nicht übernimmt, weil sie mir bei der Größe des Schadens nicht glauben würden, dass ich das nicht vorher gesehen hätte (wieso hätt ichs denn dann annehmen sollen?!). Habe dann seinen Chef angerufen. Beide haben sich am Telefon so heftig gestritten und beleidigt, dass die ganze Straße es mitbekommen hat. Der Chef war dann so aufgebracht dass es mir nur immer wieder gesagt hat ich soll das mit dem Hersteller klären, er hat mir gar nicht zugehört. Hatte ich ja gemacht, und die haben gesagt und auch auf ihrem Lieferschein stehen, dass ich verpflichtet bin das Ding auszupacken, ansonsten verliere ich jeglichen Anspruch. Lange Rede kurzer Sinn: Ich hab dann gezwungenermaßen unterschrieben dass es von außen ok ist und dann hat er aber zumindest gewartet bis ichs ausgepackt hatte, falls was ist, dass ers gleich wieder aufladen kann. Außerdem hab ich Fotos gemacht von der Art der Verpackung auf denen deutlich zu sehen ist dass man da von außen nichts sieht, für den Versicherungsfall. Das Aquarium sah jetzt auf den ersten Blick unbeschädigt aus. Aber ich sag euch ich hab SO einen Hals auf alle Beteiligten, keiner will Schuld sein obwohl ich m.M. nach alles richtig gemacht habe und wenn ich mein Geld nicht wieder bekomme schalte ich einen Anwalt ein. Kann jemand die Sachlage durchschauen und mir sagen ob ich im Recht bin und sich ein Anwalt daher lohnt?

...zur Frage

Kraft von Magneten einschätzen

Hallo Menschheit,

ich habe mal wieder eine Frage bei der es um einen Vergleich geht. Wie stark ist ein Magnet mit (ca.) 1,2kilo zugkraft im vergleich zu den Normalen Kühlschrankmagneten. Ganz allgemein wie viel Zugkraft haben Kühlschrankmagneten überhaupt? Ich habe im Netz keine wirklich eindeutige Ansage gefunden.

Danke schon mal an alle brauchbaren Antworten.

...zur Frage

Hat ein Paket mit 10 gleichen Magneten eine höhere magnetische Kraft / mehr Anziehungskraft, als ein gleichgroßes Paket mit 20 der selben Magneten?

Addieren sich mehrere gleiche Magneten zu mehr Anziehungskraft? oder bleibt die Kraft "X" immer gleich?

...zur Frage

Filter macht laute Geräusche?

Hallo

Ich habe ein 126 liter Becken, dass ich schon seit ca. 5 Jahren am laufen halte. Seitdem mussten ledeglich die Leuchtstoffröhren ausgetauscht werden, sonst nichts, dass heißt die Technik ist immer noch die gleiche wie am Anfang. Als Filter benutze ich einen JBL CristalProfi i 80 der seit einiger Zeit laut brummt, v.a wenn man ihn nah an den Magneten "drückt", mit dem man ihn an der scheibe befestigt. Meine Frage ist jetzt, wie ich das ändern kann, und woran das liegt

Vielen Dank und LG Aquarist

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?