Magnesiumtabletten zur vorbeugung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Magnesium hilft bei Wadenkrämpfen. Wadenschmerzen beim Wandern ist eine Überanstrengung und gibt Muskelkater. Das wiederum sind kleinste Risse in den Muskelfasern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Magnesium bei Muskelkrämpfen hilft, ist in der Medizin umstritten. Es wird jedoch gerne angewendet, es ist billig und nebenwirkungsarm. Vor allem ist es für den Patienten wichtig, dass er etwas tut. Als Vorbeugung gegen Schmerzen bei Überanstrengung ist es allerdings überhaupt nicht geeignet. Spar dir dein Geld. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Magnesiumchlorid Hexahydrat Pulver bestellen, Dosierung googeln mit
Wasser auflösen, trinken und den Körper damit einreiben (transdermale
Aufnahme höher)

zeitenschrift.com/artikel/magnesium-das-licht-des-lebenss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich vorerst beim Wandern dehnen. Bei Mehrtageswanderungen vorher Magnesium zu nehmen kann leicht zu Durchfall führen, grade bei Körperlicher Anstrengung. Das Magnesium also nur wenn Krämpfe einsetzen, gegen Muskelkater selbst macht das Mittel nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Magnesium entspannt die Muskeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vasiliki11
19.10.2016, 19:28

also hilft das? haha

0

Was möchtest Du wissen?