Magnesiumtabletten in der Schwangerschaft - wirklich sinnvoll?!

12 Antworten

Ist auf jeden Fall sinnvoll. Ich war ziemlich leidgeplagt in der Schwangerschaft, viele Krämpfe, Mangel, Verstopfung...meine Ärztin hat mir Magnetrans empfohlen, die gibt es rezeptfrei in der Apotheke. Das hat mir super geholfen. Ich würde auf jeden Fall auf deine Ärztin hören, die wird es am besten wissen.

Ich mußte bei beiden Schwangerschaften hochdosiertes Magnesium über Monate nehmen, und konnte so verhindern, daß beide Kinder viel zu früh kommen. Mir hat das super geholfen, wenn es auch lästig war, mehrmals am Tag das Zeug zu nehmen. Aber es schadet ja nichts, hat eben vorzeitige Wehen verhindert.

Vorzeitige Wehen können sich auch als Kreuzschmerzen tarnen. Wenn vorzeitige Wehen von deiner Ärztin ausgeschlossen wurden brauchst du kein Magnesium. Falls du leichte Wehen hast, solltest du unbedingt Magnesium einnehmen und dich viel hinlegen. Du hast hoffentlich bald einen Kontrolltermin, falls nicht und falls die Beschwerden sich verschlimmern, solltest du nochmal zu deiner Ärztin. Alles Gute!

War erst bei der Ärztin am Dienstag und den nächsten Termin hab ich in 14 Tagen... Sie meinte es sind wehen, aber muttermund ist alles in Ordnung und der Kleinen geht es auch bestens...

0

Was möchtest Du wissen?