Magnesium nehme ich schon seit Wochen und keine Besserung erkennbar. Kann mir jemand helfen bei ständigen Muskelkrämpfen?

7 Antworten

Wenn du Wadenkrämpfe bekommst (z.B. in der Nacht) kann es helfen einfach kurz aufzustehen und ein paar Schritte zu gehen. 

Des Weiteren könnte ich mir vorstellen, dass es bei akuten Krämpfen helfen könnte, die Muskeln zu wärmen mit z.B. einer Wärmflasche oder einem Kirschkernkissen, da Wärme entkrampfend und entspannend wirkt.

Falls es jedoch nicht besser wird und du weiterhin Beschwerden dieser Art hast, sprichst du besser mit einem Arzt, der kann dir eine genaue Diagnose und Behandlungsmethoden bereitstellen.



Hallo! Bei vielen Krämpfen ist Magnesium ein probates Mittel. 

Magnesium hilft bei der reibungslosen Kontraktion der Muskeln und genau das ist der Punkt warum man bei einem Mangel an Magnesium zu Krämpfen neigt. Wir brauchen je nach Alter und Geschlecht 250 - 400 mg Magnesium täglich und nehmen auch diese Menge in der Regel mit der täglichen Nahrung auf. Aber schon starkes Schwitzen wie z. B. bei Sport und Arbeit kann zu einem Mangel führen. Es drohen dann teils heftige Krämpfe. Oft in den Waden und häufig auch in besonders entspanntem Zustand der Muskulatur.

Helfen Magnesiumtabletten nicht solltest du unbedingt zum Arzt, dann wird es eine andere Ursache geben. 



Ich wünsche Dir alles Gute.








Magnesiumchlorid kann man über die Haut viel effektiver nehmen als oral. Dazu täglich 5-7 EL auf ein Fußbad, täglich 30-40 Minuten. Zusätzlich kannst du 30-70 g auf 100 ml wasser mischen und direkt auf die betroffenen Stellen auftragen.

häufige muskelkrämpfe?!

hallo zusammen ich hab in letzter zeit oft muskelkrämpfe sei es während meines sportprogramms oder bereits schon am morgen noch vor oder direkt nach dem aufstehen, ich wache auch manchmal nachts aufgrund von muskelkrämpfen auf. was könnte ich dagegen tun?, ich nehme schon regelmässig magnesium ein, und dehne die muskulatur.

...zur Frage

Heben sich Magnesium und Calcium- Brausetabletten gegenseitig auf?

Hallo, hab Knochen. Der Rat meines Arztes Magnesium und Calcium zu schlucken wirkt nicht. Nehme seit fast 3 Wochen 300mg Magnesium und 750mg Calcium. Jetzt hab ich gehört das sich Magnesium und Calcium aufheben sollen, wenn man sie zusammen schluckt. Klingt nach Unsinn. - Aber da ich schon Unterschiede gemerkt habe, wann ich wieviel und was genommen habe, kann ich mir das schon vorstellen. Vielleicht packt die Verdauung das nicht!? Nehme jetzt erst das Calcium morgens, und min. 3h später das Magnesium. Was sagt ihr???

...zur Frage

Habe ich zu viel Magnesium zu mir genommen?

Also ich nehme seit 3 Tagen Magnesium Tabletten und ich habe seit dem nur Durchfall und die sind Klumpig sollte ich aufhören ??

...zur Frage

Was tun gegen Krämpfe? / Wirkstoffe

Hy, ich habe gehört, dass Magnesium gegen Krämpfe helfen soll. Stimmt das? Und welche Lebensmittel/Getränke enthalten viel Magnesium?

...zur Frage

Kann ich Magnesium Tabletten jeder Zeit einnehmen oder sollte ich was beachten?

Hab die ja von euch empfohlen bekommen um Wadenkrämpfe zu vermeiden jetzt meine Frage sollte ich die nur bei krämpfen einnehmen oder kann ich die problemlos zu jederzeit einnehmen?

...zur Frage

Wie kommt es zu einem Krampf? Im Fuß, Bein usw.? Interessiert mich sehr!

Wie kommt es eigentlich zu einem Krampf im Fuß, Bein usw. ? Hab in der Nacht auf einmal einen total schlimmen Krampf in der Wade gehabt. Der war echt heftig. Hätte am liebsten los geschrien! Ich hab jetzt noch so ein leichtes "ziehen" in der Wade wie als hätte ich Muskelkater, wenn ich die Wade halt anspanne. Wenn ich drauf rumdrücke fühlt sich das auch an wie ein blauer Fleck. Jetzt frag ich mich wie so ein Krampf eigentlich entsteht? Was löst den Krampf aus? Und warum hab ich noch so ein ziehen in der Wade wenn ich die anspanne und warum fühlt sich das an wie ein blauer Fleck wenn ich drauf rumdrücke?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?