Magnat auto Hifi immer noch top?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe als Car HiFi-Jünger ab ca. 1996 speziell Magnat schon sehr lange im Blick. Meine erste Komplettanlage (1997) bestand aus der Magnat Classic 640, dem hochwertigsten Frontsystem pro 216 und dem pro 132 als rearfill-Koax. Subwoofer war aber ein Syrincs BP 12-300. Mit dieser Anlage kam ich im dritten Wettkampfjahr bis zur Quali für die deutsche Meisterschaft (EMMA). Das Frontsystem wich dann einem exact!, die Endstufe wurde durch zwei Helix ersetzt. Magnat flog aus dem Angebot in unserem Laden, da die Rückläufer-(also Garantie-)Quote zu hoch wurde und wir unseren Ruf riskierten. Bis auf wenige Lichtblicke wie dem abartigen Subwoofer Aggressor oder den ersten High End-Systemen mit Keramikmembran (xTrema) kam nicht wirklich viel Innovatives mehr. Seit dem dümpelt man zu Tiefpreisen im unteren Mittelfeld herum. Man verkauft ordentliche Qualität, aber nichts besonderes. Helix ist auch bewusst preiswert, glänzt aber durchaus immer mal mit etwas außerordentlichem. Wie es auf dem Car HiFi-Sektor weiter geht, mal abwarten, vermutlich ändert sich nicht viel. Aber tausend mal besser als die Masse an Chinaschrott!

Im Home HiFi ist man deutlich besser aufgestellt! Da gab es in den letzten Jahren einen Erfolg nach dem anderen. Und auch dort steht man mit fairen Preisen gut da, aber weit weg von "billig". Grad die Quantum-Serie, die ich nicht gerade zufälligerweise auch besitze…

also Magnat gibt es immer noch der Kollege hier unten schreibt offensichtlich nicht weil er was davon versteht aber im Car-HiFi-Bereich kann man nicht mehr Empfehlen sie bringen zwar immer mal wieder etwas zustande aber viel ist es nicht und das was etwas taugt gibt es auch von anderen Marken fürs selbe Geld oder günstiger

Magnat hat seit Mitte der 90ger seine Qualität die sie mal hatten verloren bzw. eingespart mit entsprechenden Folgen ... nun fängt man auch bei Magnat langsam zu begreifen das sie nicht mehr besonders gut da stehen und man fängt nun langsam wieder an die Qualität zu verbessern aber nur langsam ... es wird wohl noch etwas dauern bis man wieder richtige Empfehlungen aussprechen kann


wenn du eine Car-HiFi-Anlage haben möchtest haltet dich an andere Marken je nach dem in welcher Preisklasse du dich bewegst gibt es da andere Marken an denen du dich Orientieren solltest bzw. die da ihren Stärken haben ...

wichtig ist auch nicht einfach einen Subwoofer ins Auto zu schmeißen und dann hier zu Fragen wie der an das Radio angeschlossen werden soll, erst mal sollte man ein Ordentliches Fronsystem holen dann eine Endstufe für dieses und vielleicht noch Bitumenmatten damit der Schall auch im Auto bleibt erst wenn man dann noch mehr will sollte man über einen Subwoofer nachdenken

Endstufe als "normaler" Verstärker?

Hi, Mein Bruder hat sich vor einigen Jahren in sein Auto eine HIFI-Anlage eingebaut, mit Subwoofer usw. Der er sie jetzt nicht mehr braucht will ich mir mit den Sachen eine Heim HIFI-Anlage bauen. Bin in sachen Audio, HIFI noch sehr unerfahren.

Ich habe zur Verfügung: 1xSubwoofer (K.A. wie viel Maximalleistung der hat), 2xLautsprecher, 1xHochtöner (Benötigt man soetwas?) und 1xKFZ-Endverstärker mit 480 Watt (12V Anschluss).

Ich will z.B. eine kleine Anlage (die CD's, USB,.. abspielen kann) oder einen Laptop an die Endstufe anschließen und das ganze dann auf die Lautsprecher verteilen.

Also in diesem Schema: Laptop (o.Ä)->Endstufe->Subwoofer, Lautsprecher

Kann das so funktionieren? Gibt es eine Faustregel wie groß die Kiste sein muss in die ich den Subwoofer einbauen kann? Wie viel Leistung braucht ein Netzteil (für 12V) damit ich die Endstufe betreiben kann?

Freue mich auf Antworten, MfG MineAnswer

...zur Frage

Koax oder Breitband Lautsprecher? 10cm Durchmesser

Da sich heute ein Lautsprecher in meinem W201 verabschiedet hat, suche ich nun Ersatz. Habe bei Amazon mal so rumgeschaut und Hifonics HFI 42 gefunden.

Die einzige Bedingung ist die Einbautiefe, diese darf maximal 45mm betragen.

Habe dann bei unserem Partner in Sachen Car-Hifi (ACR) angerufen, die haben mir Breitband-Lautsprecher empfohlen...Kosten mal gerade locker flockig 100 Piepen. Würde sie normal über ein JVC Autoradio laufen lassen. Im Kofferraum hab ich nen Sub der ordentlich Druck macht.. hinten sind 13,5er Original Lautsprecher verbaut, könnte ich aber laut ACR dann mit den neuen Breitband Dingern vom Netz nehmen...

Jetzt stellt sich für mich als Car Hifi Laie die Frage.. Was ist jetzt der Unterschied zwischen Koax & Breitband - sprich von der Soundqualität, schon klar das man ohne Endstufe dazwischen nicht viel reißen kann ABER trotzdem soll es sich gut anhören, zumindest besser als Originale Lautsprecher die schon seit 20 Jahren drinne hängen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?