Magische s-abf Taste bei HP 625 nicht auffindbar von noob (ubuntu 10.04)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn es dir nur darum geht, den Xserver neu zu starten, also Ctrl+Alt+Backspace wieder gangbar zu machen – dafür musst du nur „dontzap“ installieren und aktivieren:

sudo apt-get install dontzap

und

sudo dontzap -- disable

Fertig. Zum Deaktivieren (Also Ctrl+Alt+Backspace startet den Xserver nicht neu):

sudo dontzap -- enable

Um dennoch herauszufinden, wo deine S-Abf/SysRq-Taste ist, hilft dir vielleicht das Programm „xev“. Wenn du das in einem Terminal startest, poppt ein kleines weißes Fenster auf, in dem du dich mit Mausbewegungen und -klicks, aber auch sämtlichen Tastendrücken austoben kannst (Vorsicht: systemweite Tastenkombinationen, wie z.B. Ctrl+Alt+Backspace oder auch nur die Druck-Taste für Screenshots, bleiben wirksam!). Im Terminal werden dir zu jeder Maus-Aktion und zu jeder gedrückten Taste, während das weiße Fenster den Fokus hat, viele Informationen, angezeigt, u.a. Keycodes. Vielleicht kommst du der Taste so auf die Schliche, oder findest zumindest heraus, ob das System deine Tastendrücke überhaupt „bemerkt“ und die Tasten funktionieren.

In meinem Fall (allerdings mit einer normalen, vollständigen Desktop-Tastatur, ohne Fn-Taste) ist der Keycode der S-Abf-Taste:

keycode 107 (keysym 0xff61, Print)

Allerdings ist bei mir, wie auf einer vollständigen QWERTZ-Tastatur üblich, die S-Abf-Taste auf der Druck-Taste und dort über Shift erreichbar. Vielleicht kannst du ja trotzdem damit was anfangen...

Hier werden noch zwei weitere Möglichkeiten beschrieben, die Funktionialität von Ctrl+Alt+Backspace wiederherzustellen:

http://www.ubuntugeek.com/howto-enable-ctrl-alt-backspace-in-ubuntu-jaunty.html

Habe diese nicht auf einem aktuellen Ubuntu ausprobiert, aber die Lösung mit der Anpassung der Datei /etc/X11/xorg.conf funktioniert zumindest auf Ubuntu 10.04 noch wie gewünscht (am Besten abtippen bzw. nach dem Copy&Paste alle Quotes händisch korrigieren).

Und gemäß der letzten Lösung musst du evtl. die rechte Alt-Taste, also Alt Gr, statt der linken drücken, um deine S-Abf-Taste bzw. die entsprechenden Tastenkombinationen zu betätigen. Alt Gr wird es ja hoffentlich auch auf der Notebook-Tastatur noch irgendwo geben... :·)

0

so richtig habe ich nicht verstanden, wofür du diese Taste benötigst.

KDE und Gnome bieten grafische Oberflächen, um ein System neu zu starten. Das X-Windows-System wird mit Ctrl+Alt+Backspace (Strg+Alt+

Ctr+Alt+Backspace geht ab Ubuntu 9.10 oder so nicht mehr.Deshalb...Trotzdem Danke.

0
@CidHighwind

da bleibe ich doch lieber bei SuSE, da erkennt man noch, dass Linux ein Kind von UNIX ist.

0

Ctr+Alt+Backspace geht ab Ubuntu 9.10 oder so nicht mehr.Deshalb...Trotzdem Danke.

0

Normalerweise ist es eben Alt-Druck.

  1. wechsel in den Textmodus
  2. Drücke Alt+Druck gleichzeitig.
  3. Drücke Strg. Dann sollte ein Hilfetext erscheinen (ohne Textmodus siehst du den nicht!)

Wenn das nicht klappt hast du noch nicht die richtige Kombination. Evtl. Alt+Fn+Druck probieren. Danach eben wieder Strg, Leertaste oder etwas deartiges, um den Hilfetext zu sehen.

Unter Umständen geht das aber mit deiner Tastatur auch gar nicht; das kann durchaus sein.

Entschuldigung.Es wurde etwas unglücklisch angezeigt:Ich habe diese Funktion noch NIE benutzt. und der obige Befehl gab 1. Die Funktion ist also vorhanden. Das meinte ich.

willst du dieses suse linux was dadrauf ist weiter benutzen?

Nö, es ist kein SUSE mehr drauf, sondern Ubuntu und das soll draufbleiben.Ubuntu 10.10 genauergesagt.

0

Mh, naja. Also S-Abf ist auf der enf Taste? Dann müsste es entweder:

  • Alt+Enf+K
  • Fn+Enf+K

oder

  • Fn+Alt+Enf+K

Wenn das nicht geht, dann haste ein Problem ;)

Was möchtest Du wissen?